faq-pixabay-cc0

Gigaset GS280 – Backup erstellen und aufspielen


Gigaset GS280 – Backup erstellen und aufspielen – Die Smartphones der Marke Gigaset heben sich durch eine Besonderheit von der Konkurrenz ab: Ihre Herstellung erfolgt in Deutschland – wenn auch mit Bauteilen aus Fernost. Das gilt auch für das nun angekündigte GS280. Wie beim GS185 richtet sich das Unternehmen mit seinem neuen Handy an Einsteiger und verbaut eher unspektakuläre Komponenten. Trotzdem sticht das GS280 durch einige Merkmale hervor. So kommt etwa ein 5.000 Milliamperestunden (mAh) starker Akku zum Einsatz. Der soll zehn Stunden Videostreaming oder 80 Stunden Musikwiedergabe ermöglichen. Zum Vergleich: Im Samsung* Galaxy S9* verrichtet ein Akku mit 3.000 mAh seinen Dienst.

Gigaset GS280 – Backup erstellen und aufspielen

Backup ist die englische Bezeichnung für Datensicherung. Es werden Kopien von Dateien erstellt, in der Absicht diese bei Datenverlust wieder einspielen zu können. Die auf dem Speichermedium gesicherten Daten werden als Sicherungskopien bezeichnet. Mit der Zeit sammeln sich viele persönliche Daten auf dem Smartphone*, die wichtigsten Daten lohnt es daher als Backup zu sichern. Im Benutzerhandbuch* wird lediglich die Datensicherung über den Android* Backup Service beschrieben.

  1. Zunächst das „Einstellungen“-Menü öffnen.
  2. Anschließend über „Nutzer – Sichern & zurücksetzen“ zu „Mein Daten sichern“ navigieren.
  3. Die Funktion per Schieberegler aktivieren.
  4. Anschließend auf „Sicherungskonto“ und „Konto hinzufügen“ klicken.
  5. Die Kontodaten eingeben.

Das Einspielen erfolgt auf dem auf dem selben Weg. Unter „Sichern & zurücksetzen“ geht man jedoch zu „automatische Wiederherstellung“. Anschließend kann man das gewünschte Backup von dem Sicherungskonto auswählen und wieder einspielen.

Weitere Links



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.