Home HerstellerApple Apple iPhone XI 2019 – quadratische Kamera wird immer wahrscheinlicher

Apple iPhone XI 2019 – quadratische Kamera wird immer wahrscheinlicher

von Bastian Ebert

Vor einigen Wochen waren Konzepte eines iPhone 2019 aufgetaucht, bei denen die Kamera in einem Quadrat auf der Rückseite angebracht war. Das sah sehr merkwürdig und auch häßlich aus, so dass die Kritik an diesem Konzept doch recht massiv war. Mittlerweile ist der Designer auch wieder zurückgerudert – grundsätzlich scheint diese Technik aber von Apple* angepeilt zu werden.

Schematische Daten geleakt – samt neuen Kameramodul

Auf Weibo wurden mittlerweile neue Bilder zu den iPhone Modellen geleakt. Dort sieht man den schematischen Aufbau der neuen Modelle und auch, dass es in der oberen linken Ecke (von außen die rechte Ecke) die neue Kameratechnik gibt, die bestätigt, dass es wohl ein quadratisches Modul für die Kamera geben wird. Wie allerdings genau Apple* dies beim iPhone XI in das Design einbettet, bleibt bisher noch offen.

Ein neues Bild zeigt nun den mittleren Rahmen der neuen iPhone Modelle im Original und auch hier sieht man wieder die Anordnung der Kameratechnik im Quadrat. Es gibt also immer mehr Hinweise, die auf diese neue Anordnung deuten:

Hintergrund: Mittlerweile gibt es neue Hinweise, dass beim iPhone 2019 möglicherweise doch genau so eine Kamera zum Einsatz kommt: ein Triple-Lens System mit 3 Objektiven, die dazu quadratisch angeordnet sind. Ob das tatsächlich mit dem veröffentlichen Konzept übereinstimmt, ist zwar eher fraglich, aber zumindest scheint der grundsätzliche technische Ansatz zu stimmen. Es wird also drei Linsen geben und an der vierten Stelle im Quadrat befindet sich dann der Blitz.

Bei techradar heißt es dazu:

The main source for the new claim is Japanese blog Macotakara, which has a reasonable record in predicting future moves from Apple*, and whose writers are apparently in touch with people in the supply chain. Macotakara says some of the more expensive iPhone 11 models are going to feature a triple-lens camera and a flash in a rectangular arrangement – apparently similar to the way the lens are laid out on the Huawei* Mate 20 and Huawei* Mate 20 Pro.

Damit scheint sich auch zu bestätigen, dass Apple in diesem Jahr auf jeden Fall nicht auf ein System mit 4 Objektiven setzen wird. Samsung* hat dies bereits im Galaxy A9 gezeigt, aber im aktuellen Galaxy S10* dies auch nicht eingesetzt. Daher scheint der Vorteil von 4 Linsen im Vergleich zu 3 dann doch nicht so groß zu sein. Apple scheint auf jeden Fall die Triple Lens Technik beizubehalten.

2019 soll es wieder drei iPhone Modelle geben

Es wird noch mehrere Monate dauern, bis Apple* die neuen Smartphones* in diesem Jahr vorstellt, aber es gibt bereits die ersten Hinweise auf die Strategie des Unternehmens und wie es aussieht, bleibt das Unternehmen dem Setup aus den letzten Jahren treu und wird auch 2019 drei Modelle des iPhone auf den Markt bringen. Hintergrund für diese Infos ist das Wallstreet Journal mit Verweis auf eine nicht genannt Quelle – eine offizielle Bestätigung dieser Geräte gibt es also bisher noch nicht.

Bei CCN schreibt man im Bezug auf den Bericht im Wallstreet Journal im Original:

Apple* could be en route to replicating the same mistakes it made in 2018 which ultimately led to a 10 percent stock price plunge on January 4. According to a report released by The Wall Street Journal, Apple* is planning to release three iPhone models in 2019. The problem is that many loyal customers of Apple are not compelled to upgrade to newer models because of the strong performance and specifications of previous models.

Spannend werden dürfte die Frage, wie Apple die neuen Geräte in diesem Jahr benennen wird. Wenn es wieder drei Modelle mit vergleichbaren Setup geben sollte, dürfte als also wieder zwei Nachfolger der aktuellen iPhone XS Reihe geben und ein Modell, das als Nachfolger des iPhone XR auf den Markt kommt. Möglicherweise setzt Apple dabei dann auf gleich drei Buchstaben und bringt eine s-Reihe auf den Markt. Die Modelle 2019 könnten dann in diesem Jahr iPhone XSs und iPhone XRs heißen, allerdings wäre dass dann doch eine recht komplizierte Benennung. Vielleicht wechselt das Unternehmen auch auf iPhone XIS und iPhone XIR.

BILD: iPhone XS und XS max

Diesen Artikel kommentieren