Home News Samsung Galaxy Fold: geleaktes Video zeigt das Gerät in der Praxis

Samsung Galaxy Fold: geleaktes Video zeigt das Gerät in der Praxis

von Bastian Ebert

Das Galaxy Fold soll das absolute Topmodell von Samsung* werden und mit einem Preis von knapp 2000 Euro alle anderen Modelle ausstechen. Samsung* lässt sich also die neue Technik des faltbaren Display ziemlich gut bezahlen. In einem neuen Video gibt es die Geräte nun in der Praxis zu sehen, angeblich wurde dort ein AT&T Modell des Samsung* Galaxy Fold gefilmt.

Wann kommt das Galaxy Fold auf den Markt?

Samsung hat das Galaxy Fold bereits offiziell vorgestellt, allerdings bisher noch keinen Termin genannt, wann die Modelle offiziell im Handel zu haben sein werden. Gestern hat das Unternehmen nun eine Meldung mit einem Zeitplan für den Marktstart verschickt – allerdings wohl versehentlich. Das Unternehmen hat die Meldung mittlerweile wieder gelöscht – möglicherweise weil sie zu früh online genommen wurde und man das Datum noch nicht mitteilen wollte, möglicherweise auch, weil sich am Termin noch etwas verschoben hat. Die Seite ist allerdings noch im Google Cache auffindbar und dort kann man nachlesen:

Pre-orders for Galaxy Fold will go live on Samsung.com and participating partner websites from Friday 26th April ahead of its retail launch on Friday 3rd May in 15 European countries2, allowing customers to be amongst the first to purchase one of the most talked-about smartphones of the year.

Introducing a whole new smartphone* category, the Galaxy Fold features the world’s first foldable 7.3-inch Dynamic AMOLED* Infinity Flex Display, which folds into a compact device when closed, fully protected with a Gorilla Glass 6 finish.

Wenn das alles so passt wird das Galaxy Fold also am 3. Mai offiziell in den Verkauf gehen und der Vorverkauf startet bereits am 26. April. Dazu soll es für die Modelle auch die Galaxy Buds mit dazu geben sowie eine Schutzhülle. Allerdings bleibt offen, ob Samsung dies nur als Sonderaktion zum Start mit dazu gibt oder ob es dieses Zubehör dauerhaft als Zugabe geben wird.

Dazu spricht das Unternehmen davon, dass die Modelle in Europa nur in ausgesuchten Ländern zu haben sein wird. Deutschland ist erfreulicherweise mit dabei und daneben gibt es die Geräte nur bei bestimmten Partner. In Deutschland sind das neben Telekom*, Vodafone* und O2* auch Proximus. Andere Anbieter sind nicht genannt und daher bleibt offen, ob man das Galaxy Fold auch bei weiteren Händlern bekommen kann.

Die Meldung im Original:

Diesen Artikel kommentieren