Samsung Galaxy S10 5G – so schnell ist die Datenverbindung der neuen Geräte

Das Samsung Galaxy S10 5G ist mittlerweile erhältlich und damit kann man eines der ersten Modelle mit 5G an Bord auch direkt kaufen. In Deutschland macht das bisher noch wenig Sinn, denn es fehlt noch ein passendes 5G Netz (aktuell werden die Frequenzen versteigert) und daher kann man trotz 5G Anbindung nur mit LTE (also 4G surfen). Es gibt aber bereits Regionen auf der Welt, in denen 5G zu Verfügung steht.

In diesem Zusammenhang gibt es auch bereits die ersten Hinweise auf den Speedunterschied. Auf Twitter hat Leaker Ice Universe den Vergleich von Videoladezeiten gepostet. Dabei wurde ein 4K Video mit richtig viel Datenvolumen einmal mit 4G und einmal mit 5G geladen und die Ladebalken der jeweiligen Videos nach einer bestimmten Zeit miteinander verglichen. Man kann sehr deutlich sehen, dass mit 5G wesentlich mehr Volumen gebuffert wurde – selbst bei diesem großen Video kann man also schon sehr schnell das Video ruckelfrei sehen.

In Deutschland wird man wohl frühestens gegen Ende des Jahres 2019 von den ersten Bereichen mit 5G profitieren und auch dann wohl nur in einigen ausgesuchten Bereichen. Der breitere Ausbau ist für 2020 geplant und auch dann wird es 5G wohl in erster Linie in den Ballungsregionen geben und in den Bereichen in denen die Bundesnetzagentur den Ausbau vorgeschrieben hat. Hintergrund ist dabei die Art der Frequenzen, die derzeit für 5G versteigert werden. Diese eigenen sich weniger für die Ausleuchtung von großen Bereichen, sondern mehr dafür in Hotspots besonders viele Geräte online zu bringen und hohe Datenraten zur Verfügung zu stellen. Da Profil passt daher derzeit in erster Linie zu den Großstädten und zu allgemeinen Hotspots wie Stadien oder Flughäfen.

Die Galaxy S10 Modelle im Vergleich

[table id=32 /]

Weitere Links um das Galaxy S10

Schreibe einen Kommentar