S10-main-KV-1000×563

Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+ ohne Vertrag ab 733 Euro im Preisvergleich


Samsung* Galaxy S10E, S10 und S10+ ohne Vertrag* ab 804 Euro im Preisvergleich – Die neuen Modelle der Galaxy S10* Serie sind mittlerweile bei allen Händlern ohne Vertrag* und Tarif zu haben (Ausnahme das Galaxy S10* 5G, dass erst im Sommer kommen soll) und daher stellt sich nun vor allem die Frage, wo man die Modelle am billigsten bekommt und welcher Händler den besten Preis macht. Hier wollen wir regelmäßig die aktuellen Preise der Modelle zusammenstellen um so einen Überblick zu ermöglich, welcher Anbieter Galaxy S10*, S10+ oder auch S10e besonders preiswert hat.

Schnelleinstieg:

Den kompletten Preisvergleich über mehr Anbieter gibt es direkt hier bei Idealo*

14.04.2019 – Bei Amazon sind die normalen Galaxy S10 Modelle ohne Vertrag* wieder etwas billiger geworden und werden nun ab 733 Euro verkauft. Saturn* und Mediamarkt* haben sich dagegen auch in dieser Woche nicht bewegt und listen die Modelle weiterhin ab 899 Euro. Bei Amazon ist auch das Galaxy S10e billiger geworden und kostet nun nur noch 610 Euro. Die große Galaxy S10+ Version ist bei Amazin weiterhin ab 999 Euro zu haben.

07.04.2019Saturn* und Mediamarkt* haben noch keine rechte Lust auf Sonderaktionen und listen die Galaxy S10 Modelle alle jeweils zum Einstiegspreis. Deutliche Rabatte gibt es dagegen bereits bei Amazon. Das Unternehmen listet das normale Galaxy S10 ohne Tarif ab 750 Euro. Die Galaxy S10+ Version ist ab 999 Euro zu haben und das kleinere Galaxy S10e kostet bei Amazon derzeit nur 670 Euro und liegt damit auch deutlich unter der unverbindlichen Preisempfehlung von Samsung*.

31.03.2019 – Das ging schnell: die Marke von 800 Euro ist bereits gefallen und bei Amazon gibt es die neuen Modelle bereits ab 770 Euro ohne Vertrag. Saturn und Mediamarkt sind da weniger flexibel und listen die neuen Modelle immer noch ab 899 Euro. Das größere Galaxy S10+ ist oft nur in eder 512GB Version zu haben und liegt dann bei knapp 1100 Euro.

24.03.2019 – Bei Saturn und Amazon hat sich wenige Tage nach dem Start der neuen Modellreihe noch nicht viel geändert. Die Geräte sind dort jeweils zum Einstandspreis zu finden. Bei Amazon gibt es dagegen bereits die ersten Rabatte und man findet beispielsweise das Galaxy S10 ab 804 Euro und damit mehr als 90 Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung.

Wie werden sie die Kaufpreise für das Galaxy S10 entwickeln?

Bei Idealo hat man sich die Preispolitik von Samsung* bei den letzten Galaxy S-Modelle angeschaut und daraus berechnet, wie sich die Preise für die neuen Topmodelle entwickeln werden. Im Ergebnis kommt man (wenig überraschend) auf einen deutlichen Preisverfall bei den Geräten. Wie auch die Vorgänger werden die Galaxy S10 recht schnell billiger angeboten werden – besonders in den ersten 2 bis 3 Monaten gibt es eine deutliche Absenkung der Preise. Wer die Geräte also nicht zum Start kauft, sondern einige Wochen wartet, zahlt wahrscheinlich deutlich weniger. Idealo geht von einem Preis von nur noch 700 Euro für das normale Galaxy S10 im dritten Monat aus.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Bei einem Startpreis von 899 Euro könnte sich ein wenig Geduld für Samsung-Fans durchaus auszahlen. Denn schon nach circa einem Monat ist laut idealo Preisprognose mit einer Reduktion von 103 Euro (11 Prozent) zu rechnen. Wer sogar ein Vierteljahr warten kann, wird mit 25 Prozent weniger (rund 223 Euro) belohnt. Kurz bevor dann ein voraussichtliche Nachfolger im Frühjahr 2020 erscheint, kostet das Gerät nach idealo Analyse 40 Prozent weniger. Der Verkaufspreis läge dann bei rund 540 Euro.

Diese Berechnungen sind natürlich nur eine Prognose und darüber hinaus auch ein Überblick über die verschiedenen Händler am Markt – es kann also durchaus sein, dass bestimmte Händler die Preise noch länger hoch halten und andere dagegen schneller nach unten gehen. Unabhängig vom Händler selbst ist aber wieder klar, dass sich Geduld auf jeden Fall lohnt: wer später kauft, zahlt beim Galaxy S10 wieder weniger.

Die Preisverläufe von Idealo im Detail

Die Neuerungen bei der Kamera im Detail

Besonders bei der Kamera hat Samsung aufgerüstet und eine ganze Reihe von neuen Features in die neuen Modelle verbaut, wobei natürlich vor allem Galaxy S10 und S10+ profitieren – weiter unten gehen wir noch auf die Benchmarks dazu ein, allerdings kann man jetzt bereits sagen, dass sich zumindest das Galaxy S10+ bei den Smartphones mit der besten Kamera einreiht. Die AI Unterstützung ist in allen Geräten vorhanden und wird durch die neue NPU des Exynos 8910 gewährleistet. Auf diese Weise wählt die Kamera selbst die optimalen Einstellungen für die jeweilige Szene aus. Das Unternehmen schreibt im Original zu den Stärken der neuen Geräte:

  • The world’s best front and back UHD recording and playback with true-to-life video quality and, in an industry first, the ability to record pro-grade videos in HDR10+ quality with the rear camera.
  • Ultra Wide lens that revolutionizes how you can capture the world just as you see it. The brand new 123-degree field of view lens is perfect for fitting the whole family in one shot – so you won’t leave anyone, or anything, out of your photo again.
  • Telephoto lens offering two times optical zoom and ten times digital zoom to easily capture every shot and angle possible.
  • Revolutionary Dual Aperture lens acting like a human eye – self-adapting between f/1.5 and f/2.4 apertures – to automatically adjust to the light for a professional-looking image during the day or at night. Galaxy S10+ also offers Bright Night Shot so you can take professional quality pictures even under extreme low light.
  • Super Steady recording with digital stabilization technology so your camera focuses when you want to capture moving objects or people. Galaxy S10+’s camera helps you record fluid and steady videos even during your most active shots – from skiing to cycling and anything in-between.
  • Super Slow-mo that makes everyday moments epic, with cinematic speeds four times slower than traditional slow-motion videos.
  • AI smart features powered by a Neural Processing Unit (NPU) to get pro-grade shots without having to manually select any advanced camera settings. Scene Optimizer can now recognize and more accurately process additional scenes because of the NPU. Whether during the day, at night, indoors or outdoors, Scene Optimizer will adjust your photo’s contrast and color, so you don’t have to. Galaxy S10+’s Shot Suggestion also offers automatic composition recommendations so you can frame your photo better than ever.

Samsung Galaxy S10 Modelle im Vergleich


Galaxy S10e
Galaxy S10
Galaxy S10+
Maße
14,2 cm × 7 cm × 0,8 cm
15 cm × 7 cm × 0,8 cm
15,8 cm × 7,4 cm × 0,8 cm
Gewicht
150 g
157 g
175 g
Display*
OLED 5,8 Zoll 19:9
OLED 6,1 Zoll 19:9
OLED 6,4 Zoll 19:9
Display*-Auflösung
FHD+
QHD+
QHD+
Rückkameras
16 MP (Ultraweitwinkel f/2.2)
12 MP (Weitwinkel f/1.5)
16 MP (Ultraweitwinkel f/2.2)
12 MP (Weitwinkel f/1.5)
12 MP (Tele /f2.4)
16 MP (Ultraweitwinkel f/2.2)

12 MP (Weitwinkel f/1.5)

12 MP (Tele /f2.4)
Frontkameras
10 MP (F1.9)
10 MP (F1.9)
10 MP (F1.9) + 8MP (Tiefe / F2.2)
Flash-Speicher
128 GB
128 GB / 512 GB
512 GB / 1 TByte
RAM
6 GB
8 GB
8 GByte / 12 GB
Akku
3100 mAh
fast/wireless
3400 mAh
fast/wireless
4100 mAh
fast/wireless
SoC
Exynos 9820 Octa-Core Exynos 9820 Octa-Core Exynos 9820 Octa-Core
Mobilfunk
2Gbit/s mit LTE Cat.20
2Gbit/s mit LTE Cat.20

2Gbit/s mit LTE Cat.20

Video: Das Galaxy S10 im ersten Hands-On

Weitere Links um das Galaxy S10



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.