Home News Samsung Galaxy S7 bekommt nur noch vierteljährliche Sicherheits-Updates

Samsung Galaxy S7 bekommt nur noch vierteljährliche Sicherheits-Updates

von Bastian Ebert

Die Galaxy S7 und S7 edge Modelle sind bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und Samsung* hat sie nun aus der Liste der Geräte mit monatlichen Updates genommen. Stattdessen werden die Geräte ab sofort die Sicherheitsupdates nur noch quartalsweise erhalten. Das bedeutet unter Umständen auch, dass die Geräte etwas länger warten müssen, bis bekannte Sicherheitslücken geschlossen sind.

Die Änderung betrifft allerdings wirklich nur die monatlichen Sicherheitsupdates, die von Google bereit gestellt werden und hat nichts mit beispielsweise neue Android* Versionen zu tun. Bisher wurden die Sicherheitsupdates von Samsung* relativ zeitnah nach der Veröffentlichung durch Google auch für Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bereit gestellt, nun gibt es diese Updates nur noch einmal im Vierteljahr.

Das Galaxy S7 ist allerdings nicht allein in diesem Segment, teilweise haben auch recht aktuelle Modelle )beispielsweise die Galaxy A8 oder A9 aus dem letzten Jahr) nur quartalsmäßig Sicherheitsupdates.

Die Modelle mit quartalsmäßigen Updates

  • Galaxy S7, Galaxy S7 Edge, Galaxy S8* Lite, Galaxy Note FE
  • Galaxy A5 (2016), Galaxy A6*, Galaxy A6*+, Galaxy A7 (2018)
  • Galaxy A8+ (2018), Galaxy A8 Star, Galaxy A8s, Galaxy A9 (2018)
  • Galaxy A2 Core, Galaxy A10, Galaxy A20, Galaxy A30, Galaxy A40, Galaxy A50, Galaxy A70
  • Galaxy J2 (2018), Galaxy J2 Core, Galaxy J3 (2017), Galaxy J3 Top
  • Galaxy J4, Galaxy J4+, Galaxy J4 Core, Galaxy J5 (2017), Galaxy J6, Galaxy J6+
  • Galaxy J7 (2017), Galaxy J7 Duo, Galaxy J7 Max, Galaxy J7 Neo, Galaxy J7 Pop, Galaxy J7 Top, Galaxy J7 Prime2, Galaxy J7+, Galaxy J8
  • Galaxy M10, Galaxy M20, Galaxy M30
  • Galaxy Tab A (2017), Galaxy Tab A 10.5, Galaxy Tab A 10.1 (2019), Galaxy Tab A Plus 8 (2019), Galaxy Tab Active2, Galaxy Tab S4 10.5, Galaxy S5e 10.5, Galaxy Tab E 8 Refresh, Galaxy View 2

Die Galaxy S7 und S7 edge bleiben also auch weiterhin sicher und bekommen die aktuellen Sicherheitsupdates, nur die Intervalle der Aktualisierung der Modelle mit dem neusten Android*-Sicherheitspatch werden länger werden.

Diesen Artikel kommentieren