Samsung Galaxy Tab 5e – Anleitung und Handbuch

Samsung* Galaxy Tab 5e – Anleitung* und Handbuch – Sie suchen ein Tablet, das nicht zu teuer sein darf? Aber schön leicht und schlank soll es sein und groß genug, um bei Bedarf unterwegs darauf Filme zu schauen – natürlich mit kontraststarkem OLED-Bildschirm* und aktuellen Android*-Updates! Fehlanzeige: Bislang landete man bei diesen Ansprüchen entweder automatisch bei Altgeräten wie dem Galaxy Tab S2 von 2015 mit veralteter Software – oder bei der Tablet-Luxusklasse vom Schlage des Galaxy Tab S4 in der Preisregion um 700 Euro. Mit dem Samsung* Galaxy Tab S5e ändert sich das: Es kombiniert einen noch vertretbaren Preis mit Premium-Features wie OLED-Bildschirm* und guter Ausstattung. Wie gut ist das Tab S5e? Und rechtertigt es den Preisunterschied zum zeitgleich vorgestellten weitaus günstigeren Samsung* Galaxy Tab A (2019)? Das zeigt der Praxis-Test. Kaufinteressenten allerdings müssen leider noch etwas länger warten: Samsung hat den Marktstart und auch die Vorbesteller-Aktion um rund 10 Tage verschoben.

Rein äußerlich ist das neue Samsung-Tablet eine Wucht: Es steckt in einem ungeheuer schlanken Alu-Gehäuse, sieht mit seinen schlichten Designlinien und für Tablet-Verhältnisse schmalen Display-Rändern sehr edel aus. Und es bricht laut Samsung zwei Rekorde: Es soll nicht nur das dünnste 10-Zoll-Tablet sein, sondern mit 400 Gramm auch das leichteste. Tatsächlich liegt es sehr angenehm in der Hand, auch nach längerem Halt in einer Hand wird der Arm nicht schwer.

Samsung Galaxy Tab 5e – Anleitung und Handbuch

Der Bildschirm* ist das wichtigste Bauteil eines Tablets. Hier kann das Galaxy Tab S5e ordentlich punkten: Denn es kommt mit Samsungs Super-AMOLED-Technik, erreicht somit bei Kontrast und Farbstärke deutlich bessere Werte als die Konkurrenz in dieser Preisklasse. Auch die Schärfe ist mit 2560×1600 Pixeln über alle Zweifel erhaben. Beim ersten Ausprobieren war der Unterschied zum LCD des Galaxy Tab A 2019 schon bei YouTube-Filmen klar zu sehen. Gut für Filmgenuss: Das Tab S5e hat an jeder Seite zwei Lautsprecher. Bei aktiviertem Dolby Atmos (einfach über ein Symbol in der Statusleiste) kommt bei entsprechenden Filmen somit tatsächlich Raumklang-Gefühl auf.

Das Galaxy S5e kommt mit einer 13-Megapixel-Kamera, die für Schnappschüsse bei Tageslicht oder das Abfotografieren von Dokumenten gut genug ist. Mit Top-Foto-Smartphones* kann sie aber nicht mithalten. Der Akku fällt mit 7.040 Milliamperestunden stark aus, lässt sich sowohl per USB-C-Schnittstelle als auch über die Dockinganschluss-Kontakte schnell aufladen. Und: Via USB C kann das Tablet auch andere Geräte aufladen, etwa Handys.

Teure Tablets wie das Galaxy Tab S4 oder das Apple* iPad Pro 11 bieten mittlerweile enorme Rechenpower, überholen bereits manches Notebook. Hier muss das Tab S5e zurückstecken. Es wird von Qualcomms Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 670 mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher angetrieben (acht Kerne, zwei davon bis 2 Gigahertz). Für alltägliche Aufgaben ist die Leistung tadellos und deutlich höher als bei Einsteigertablets wie dem Galaxy Tab A. Dennoch ist bei App-Starts oder komplexen Funktionen etwas Geduld gefragt.

Samsung Galaxy Tab 5e – Anleitung und Handbuch

Weitere Links

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar