Home News Galaxy Note 10 – Samsung setzt wieder mehr auf Abrundungen

Galaxy Note 10 – Samsung setzt wieder mehr auf Abrundungen

von Bastian Ebert

Samsung* hat beim Galaxy S10* das neue Infinity-O* Display eingesetzt, das mit einer (doppelten) Öffnung im Display ausgestattet ist, in der sich die Frontkamera befindet. Dafür konnte man auf die Ränder und auch eine Notch weitgehend verzichten.

Beim Galaxy Note 10 wird das Unternehmen wohl auch auf diese Form des Designs setzen, aber dazu noch eine Änderungen bringen, die wir bereits vor einigen Jahren bei den Geräten gesehen hatten: deutlich abgerundete Kanten, die weit über die Abrundungen der aktuellen Modelle hinaus gehen. Hintergrund für diese Inforamtion ist Leaker IceUniverse. Nach seiner Aussage wird Samsung* beim kommenden Galaxy Note 10 auf ein “more aggressively curved display than the Note 7” setzen. Wie genau man sich das vorstellen kann, bleibt aber offen. Es ist aber davon auszugehen, dass die Abrundungen bei den Galaxy Note 10 Modellen deutlich ausgeprägter sein werden als bei den Modellen aus dem Vorjahr und wohl auch deutlich stärker als bei den Geräten der Galaxy S10* Serie. Unsicher ist bisher noch, ob dieses Design für alle Modelle kommt oder ob es auch eine Flat-Variante des Galaxy Note 10 geben wird, die dann ohne EDGE-Design und Abrundungen auskommt.

Die Edge-Ansätze hatte Samsung* in den letzten Jahren etwas reduziert, weil es Probleme mit der Stabilität der Gläser für das Display gab. Ohne Rand und mit starken Abrundungen waren die Geräte sehr anfällig für Beschädigungen am Display. Offensichtlich hat man dieses Problem nun gelöst, sonst würde Samsung wohl nicht auf diese Technik setzen.

Das Samsung Galaxy Note 7 sah bzw. sieht wie folgt aus:

IceUniverse weist in einem weiteren Tweet auch darauf hin, dass die Modelle wahrscheinlich symmetrisch werden. Das deutet an, dass beim Note 10 die Öffnung für die Kamera wohl nicht in einer Ecke sitzen wird, sondern möglicherweise mittig im Display. Es gibt dazu auch bereits die ersten Konzepte, auf denen so ein Design ansatzweise umgesetzt wird – wie es aber in der Praxis genau aussieht, ist derzeit noch nicht veröffentlicht.

Kommt die 4fache Kamera im Note 10?

Konkret hat Sammobile Hinweise bekommen, dass die Seriennummer der neuen Modelle SM-N975F lauten soll und das es auch im Galaxy Note 10 eine vierfache Hauptkamera geben wird. Diese Technik hat Samsung gerade erst für das Galaxy S10* 5G für den Sommer bestätigt und daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch das Note 10 diese Kamera bekommen wird.

Bei Sammobile schreibt man dazu im Original:

The new device that Samsung has in the pipeline bears model number SM-N975F. We hear that it’s going to have four cameras at the back. This would make it Samsung’s second flagship of the year with a quad camera system. The first is obviously the Galaxy S10* 5G.

There are quite a few questions that remain unanswered as yet. You may be wondering why the model number ends in “5” instead of “0” like most Note handsets. It’s possible that this might be the 5G variant of the next Galaxy Note. There’s a good possibility that a 4G LTE variant will be offered as well since 5G networks won’t be commonplace even by the end of this year.

Ansonsten gibt es leider noch wenig Informationen rund um die neuen Modelle. Besonders spannend dürfte werden, ob Samsung beim Note 10 auch die Modellpalette erweitert und beispielsweise auch ein neues Galaxy Note 10e auf den Markt bringen wird, dass dann etwas günstiger zu haben sein wird. Wahrscheinlich wird man sich sehr genau anschauen, wie die Galaxy S10e Modelle angenommen werden und dann eventuell auch so eine Ausweitung für die Note 10 bringen.

BTitelbild: ConceptCreator

 

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren