Home WissenChrome Neue Chrome Version fixt mehrere Sicherheitslücken

Neue Chrome Version fixt mehrere Sicherheitslücken

von Tobias

Google hat für den Chrome Browser eine neue Version zur Verfügung gestellt, die unter anderem auch eine ganze Reihe von Sicherheitsupdates mit bringt und mehrere Sicherheitslücken schließt. Die neue Version steht dabei sowohl für Windows, Mac und Linux zur Verfügung und kann wie immer kostenlos genutzt werden.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt, die neue Version zeitnah einzuspielen:

Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten 
Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen. In Google Chrome* bestehen mehrere Schwachstellen. Diese können ausgenutzt werden, um Sicherheitsmechanismen zu umgehen, Daten zu manipulieren, den Browser zum Absturz zu bringen oder um beliebige Programme auszuführen. Zur Ausnutzung genügt es, eine Webseite zu öffnen, die bösartigen Code enthält (z. B. durch Anklicken eines Links).

In der Regel wird der Browser dabei automatisch aktualisiert, sobald die neue Version zur Verfügung steht. Daher muss man in der Regel recht wenig tun und die Aktualisierung läuft im Hintergrund ab. Nur falls es Probleme gibt oder man die automatische Aktualisierung nicht nutzt, muss man an der Stelle selbst aktiv werden und das Update manuell anstoßen. Google schreibt dazu in den FAQ zu Chrome:

So aktualisieren Sie Google Chrome*:

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Mehr.
  3. Klicken Sie auf Google Chrome* aktualisieren. Wenn diese Schaltfläche nicht angezeigt wird, verfügen Sie schon über die neueste Version.
  4. Klicken Sie auf Neu starten.

Ihre geöffneten Tabs und Fenster werden vom Browser gespeichert und beim Neustart automatisch geöffnet. Wenn Sie den Browser nicht sofort neu starten möchten, klicken Sie auf Nicht jetzt. Beim nächsten Start Ihres Browsers wird das Update installiert.

 

Diesen Artikel kommentieren