Home FAQ Gigaset GS 110 – Backup erstellen und aufspielen

Gigaset GS 110 – Backup erstellen und aufspielen

von Leon Millies

Gigaset GS 110 – Backup erstellen und aufspielen – Das Gigaset GS100 hat ein stattliche 6,1 Zoll großes IPS-Display, das im 19,5:9-Format gehalten ist und mit 1200×600 Pixeln arbeitet. Die Auflösung macht bereits deutlich, dass es sich um ein Low-End-Gerät handelt, denn Alternativen wie das Xiaomi* Redmi 7 bieten bei ähnlicher Größe und gleichem Preis mehr. Der Bildschirm* hat eine V-förmige “Notch”, in der man die 5-Megapixel-Frontkamera unterbringt. Unter der Haube geht es ebenfalls recht sparsam zu, denn dort sitzt ein neuer SoC – der Speadtrum SC9863A Octacore. Der Chip hat acht aktuelle ARM Cortex-A55-Kerne mit maximalen Taktraten von bis zu 1,6 Gigahertz und bringt ein integriertes LTE-Modem mit, dank dem Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s möglich sind.

Die insgesamt doch recht spärliche Ausstattung hat nur einen Vorteil: das Gigaset GS110 ist mit Android* 9.0 in der Go Edition ausgerüstet, die innerhalb der nächsten Jahre immer wieder Updates erfahren dürfte und anders als vom Hersteller angepasste Varianten des mobilen Betriebssystems fast vollständig in Reinform gehalten ist. Das GS110 soll ab Juli mit einer UVP von 119 Euro in den deutschen Handel kommen, wobei der Preis schnell fallen dürfte.

Gigaset GS 110 – Backup erstellen und aufspielen

Backup ist die englische Bezeichnung für Datensicherung. Es werden Kopien von Dateien erstellt, in der Absicht diese bei Datenverlust wieder einspielen zu können. Die auf dem Speichermedium gesicherten Daten werden als Sicherungskopien bezeichnet. Mit der Zeit sammeln sich viele persönliche Daten auf dem Smartphone*, die wichtigsten Daten lohnt es daher als Backup zu sichern. Im Benutzerhandbuch* wird lediglich die Datensicherung über den Android* Backup Service beschrieben.

  1. Zunächst das „Einstellungen“-Menü öffnen.
  2. Anschließend über „Nutzer – Sichern & zurücksetzen“ zu „Mein Daten sichern“ navigieren.
  3. Die Funktion per Schieberegler aktivieren.
  4. Anschließend auf „Sicherungskonto“ und „Konto hinzufügen“ klicken.
  5. Die Kontodaten eingeben.

Das Einspielen erfolgt auf dem auf dem selben Weg. Unter „Sichern & zurücksetzen“ geht man jedoch zu „automatische Wiederherstellung“. Anschließend kann man das gewünschte Backup von dem Sicherungskonto auswählen und wieder einspielen.

WEITERE LINKS

Diesen Artikel kommentieren