Home HerstellerHuawei Huawei bestätigt für aktuelle Geräte die zukünftige Nutzung von Play Store und Apps

Huawei bestätigt für aktuelle Geräte die zukünftige Nutzung von Play Store und Apps

von Bastian Ebert

Das Android*-Embargo gegenüber Huawei* hat viele Nutzer der Marke verunsichert, auch weil beispielsweise von Google recht wenig kommuniziert wurde, wie genau sich das Embargo auswirken wird. Es gab bisher eher selten konkrete Aussagen, welche bestehenden Geräte wie vom Update betroffen sind und ob beispielsweise jetzt verkaufte Geräte als neue Modelle gelten, die keinen Zugang mehr zum Play-Store haben oder nicht.

Huawei* hat daher jetzt nochmal klargestellt, wie die aktuelle Situation aussieht. Danach wird es für alle aktuellen Modelle auf dem Markt (das betrifft sowohl Huawei* als auch Honor), egal ob sie bereits verkauft wurden oder verkauft werden, weiterhin den kompletten Zugang zu Play-Store geben. Das Embargo gegenüber dem Unternehmen in Sachen Playstore betrifft also nur zukünftige Modellreihen, die derzeit noch nicht im Verkauf sind. Daher setzt das Unternehmen mittlerweile auch auf ein eigenes Betriebssystem und neue Modelle auf den Markt bringen zu können.

Im Detail schreibt das Unternehmen auf Twitter:

Liebe HUAWEI Community, eine kurze Info hinsichtlich Apps. Bei allen HUAWEI Smartphones* & Tablets, die bereits verkauft wurden, aktuell verkauft werden oder auf Lager sind, können Apps wie Facebook, WhatsApp oder Instagram ganz normal verwendet oder heruntergeladen werden.

Wer also aktuell ein Huawei Gerät nutzt, wird auch weiterhin vollen Zugriff auf den Play Store haben und auch wer sich derzeit ein Modell des Unternehmens kauft, kann alle Apps weiterhin und dauerhaft nutzen und herunter laden. Nicht ganz klar ist, wie es mit dem Honor 20 aussieht. Die Modelle wurden zwei Tage nach dem Embargo offiziell auf den Markt gebracht und sind daher in einer Grauzone. Da sie nach wie vor auch noch nicht im Handel sind, scheinen auch die Unternehmen noch nicht ganz sicher zu sein, wie das damit weiter gehen wird.

Einschränkungen gibt es aber bei der aktuellen Versorgung mit neuen Android* Versionen. Dies betrifft auch bestehenden Varianten und daher wird es für die aktuellen Huawei Modelle wohl vorerst kein Android 10 und auch keine weiteren Versionen geben. Im Gegensatz dazu werden Sicherheitsupdates aber weiterhin ohne Probleme ausgeliefert. Diese werden von Google monatlich zur Verfügung gestellt und stehen unter einen freien Lizenz – es gibt also keine Handhabe um Huawei von der Nutzung auszuschließen. Das bedeutet konkret auch, dass Huawei Modelle weiterhin auf dem neusten Sicherheitslevel bleiben werden. An der Stelle hat das Android* Embargo keinen Einfluss.

 

Diesen Artikel kommentieren