Home SoftwareAndroid Neues Android Sicherheitsupdate vom Juni schließt kritische Sicherheitslücken

Neues Android Sicherheitsupdate vom Juni schließt kritische Sicherheitslücken

von Bastian Ebert

Google hat das neuste Sicherheitsupdate für Android* veröffentlicht und schließt damit einige neue Sicherheitslücken in Android* 7.0, 7.1.1, 7.1.2, 8.0, 8.1, und 9. Kritische Probleme mit hohem Bedrohungspotential gibt es unter anderem im Media Framework oder auch bei einigen Treibern und Komponenten von Drittanbietern.

Wann das Update auf dem eigenen Gerät ankommt, hängt allerdings sehr davon ab, wie schnell der eigene Hersteller es schafft, die neuen Sicherheitspatches für die Modelle umzusetzen. Im Zweifel kann das auch noch etwas dauern – nur weil Google die neuen Sicherheitsupdates zur Verfügung stellt, müssen sich also noch nicht automatisch auch in den nächsten Tagen auf allen Android* Geräten verfügbar sein. Es kann aber auch jeden Fall nicht schaden zu prüfen, ob der eigene Anbieter bereits ein Update anbietet in dem dieser Sicherheitspatch (Stand Juni 2019) enthalten ist.

Das Bundesamt für Sicherheits in der Informationstechnik empfiehlt, das neue Sicherheitsupdate möglichst zeitnah zu installieren und schreibt dazu:

Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen. Im Juni-Update hat Google mehrere Schwachstellen in seinem Android Betriebssystem geschlossen. Als Folge eines erfolgreichen Angriffs kann der Angreifer die Kontrolle über das Gerät übernehmen, Daten ausspionieren oder das Gerät unbrauchbar machen. Zur erfolgreichen Ausnutzung der Schwachstellen genügt es, eine manipulierte App zu öffnen oder einen Link anzutippen, der zu einer bösartigen Software führt.

Da es in den letzten Tagen die Probleme mit dem Android Lizenzentzug für Huawei* gab, lohnt sich nochmal ein Hinweis auf diese Problematik. Die Sicherheitsupdates für Android sind nicht vom Embargo betroffen und werden daher auch für die aktuellen Huawei* Geräte bereit gestellt. In Sachen Sicherheit werden Huawei* Handys und Smartphones* damit ganz normal weiter versorgt, lediglich neue Android Version (beispielsweise das Update auf Android 10) wird es wohl nicht mehr geben. Der Juni Sicherheitspatch von Google für Android steht damit auch für alle Huawei Geräte zur Verfügung und das Unternehmen kann ihn damit auch problemlos als Update ausliefern.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren