Home News 2 Milliarden eSIM fähige Geräte bis 2025

2 Milliarden eSIM fähige Geräte bis 2025

von Bastian Ebert

Im letzten Jahren kamen mit den neuen iPhone Modellen und den Pixel 3 Smartphones* die ersten Handys mit eSIM* auf den Markt und wenn man den Analysten von Cointerpointreserach glauben darf, soll diese Entwicklung jetzt steil bergauf gehen. Man erwartet dort, dass bis 205 immerhin 2 Milliarden eSIM* Geräte auf den Markt sind. Dabei bezieht man sich allerdings nicht nur auf Handys und Smartphones*, sondern auch auf andere Geräte-Klassen und vor allem IoT-Geräte, also smarte Kühlschränke, Heizungssteuerungen usw.

Bei Counterpointresearch schreibt man dazu:

Shipments of eSIM*-based devices will reach almost two billion units by 2025, up from 364 million in 2018, according to the latest research from Counterpoint’s ETO (Emerging Technology Opportunities) Service. This will be mainly due to smartphones* and enterprise IoT devices. Our findings also show that a majority of eSIM-based devices will have a hardware chip based eSIM solution until 2025, and after that, we will see a rise in the adoption of integrated SIM-based solutions.

Wie sinnvoll und valide diese Vorhersagen sind, bleibt allerdings offen. eSIM sind bereits seit mehreren Jahren im Gespräch und erst in letzten Jahr gab es wirklich Bewegung in diesem Bereich. Bisher ist das Angebot vor allem im Bereich der Handys und Smartphones in Sachen eSIM trotz des Einsatzes von Apple* und Google noch eher überschaubar:

  • die Samsung* Gear S2 3G Smartwatch.
  • die Apple* Watch Series 3 und Series 4
  • iPhone XS,
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • die iPad Pro 2018 11 und 12,9 Zoll
  • Google Pixel 3 und Pixel 3 XL
  • Google Pixel 3a und 3a XL
  • Quelle

Vor allem Samsung* und Huawei* halten sich in dieser Hinsicht doch noch stark zurück und haben bisher weder passende Geräte angekündigt noch auf den Markt gebracht. Daher fehlen die zwei größeren Handy-Hersteller derzeit auch noch im eSIM Bereich. Bei den eSIM Tarifen sieht es dagegen besser aus. Alle drei großen Netzbetreiber haben mittlerweile ihre Tarife auch für eSIM fit gemacht und auch 1&1 und Blau bieten eSIM fähige Tarife an – zumindest im Postpaid Bereich.

 

 

Diesen Artikel kommentieren