Home News Nokia 8.2 soll 2019 mit Popup Kamera und Android 10 kommen

Nokia 8.2 soll 2019 mit Popup Kamera und Android 10 kommen

von Bastian Ebert

Nokia* plant in den kommenden Wochen den Start des Nachfolgers der Nokia* 8-Serie und mittlerweile gibt es einige (unbestätigte) Hinweise zur Technik in den neuen Modellen. Danach soll das zukünftige Nokia* 8.2 in 2019 mit einer Popup-Kamera auf den Markt kommen. Das Smartphone* wäre damit das erste Nokia Modell, das auf diese Technik setzt und die ausfahrbare Kamera soll dabei eine Auflösung von 32 Megapixeln haben.

Dazu wird es wohl auch das erste Nokia-Smartphone* werden, dass auf Android* Q aka Android* 10 als Betriebssystem setzt und damit direkt von Haus aus mit der neusten Android* Version ausgeliefert wird. Das bedeutet aber wohl auch, die Modelle werden erst kommen, wenn Android 10 als finale Version zur Verfügung steht. Bisher ist ja noch nicht einmal der Name der neuen Version des Betriebssystems enthüllt.

Bei MySmartprice schreibt man zur Technik der neuen Nokia 8.2:

Besides that, the source also states that the front camera will be a 32MP sensor which has been seen on the likes of Vivo and OPPO phones recently. Furthermore, the device will be loaded with Android Q and be equipped with 8GB of RAM and 256GB of onboard storage. Now, there’s no information on the possible release date of this device but considering it will run Android Q, it should be after Google kicks off the stable phase of Android 10.0 sometime in August. It’s also worth noting that we cannot guarantee the details provided here regarding the Nokia 8.2 are 100 percent correct.

Darüber hinaus ist leider noch eher wenig zu den neuen Modelle bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass die Nokia 8.2 preislich gesehen in einer Linie mit den aktuellen Nokia 8 und 8.1 liegen werden. Das würde dann einen Kaufpreis von um die 400 Euro bedeuten.  Den genauen Preis für Deutschland und auch das Startdatum hat Nokia aber bisher noch nicht veröffentlicht und es wird wohl auch noch etwas Geduld brauchen, bis dies fest steht.

Bild: Nokia 8.1 Plus

 

 

Diesen Artikel kommentieren