Home News Samsung Galaxy S11 – Kamera soll “substanzielles Update”

Samsung Galaxy S11 – Kamera soll “substanzielles Update”

von Bastian Ebert

Samsung* bereitet derzeit vor allem den Start des Galaxy Note 10 vor, aber die Arbeiten am Galaxy S11 als kommendes Topmodell für 2020 laufen bereits. Dabei setzt das Unternehmen natürlich auch wieder auf Kameraupdates, mehr Leistung, und mehr Performance und in dieser Woche gab es weitere Hinweise, was genau das Unternehmen für die zukünftigen Topmodelle plant.

Kamera des Galaxy S11 soll Update bekommen

Leaker Ice Universe hat auf Twitter angekündigt, dass die neuen Galaxy S11 ein substanzielles Update bei der Kamera bekommen werden. Das könnte der neue 64MP Hauptsensor sein, den Samsung* bereits vorgestellt hat und der wahrscheinlich im S11 verbaut wird. Angeblich wird auch die Öffnung im Display beim Galaxy S11 kleiner ausfallen – das heißt aber auch, dass es beim S11 weiterhin das Display mit Loch geben wird.

Verbesserungen auch beim Speed

Inzwischen wurde ein neuer 12GB LPDDR5 RAM Baustein vorgestellt bzw. ist dieser nun in der Massenproduktion und wird in den nächsten Monaten für die Topmodelle bei den Samsung* Smartphones* zur Verfügung stehen. Man kann recht sicher davon ausgehen, dass dieser neue Chip auch im Galaxy S11 zum Einsatz kommen wird und damit werden dort wohl mindestens 12GB RAM zur Verfügung stehen. Die größere Neuerung ist aber der Speed*, der der neuen RAM-Baustein kann Daten mit bis zu 5.500MBit/s und ist damit nochmal 30 Prozent schneller als die aktuellen Chipös mit LPDDR4. Damit bekommen die Galaxy S11 Modelle also nochmal einen Speedboost, weil intern auch größere Datenmengen wie Videos besonders schnell bewegt werden können.

Konkret schreibt Samsung zu den neuen RAM-Bausteinen:

At a data rate of 5,500 megabits per second (Mb/s), the 12Gb LPDDR5 is approximately 1.3 times faster than previous mobile memory (LPDDR4X, 4266Mb/s) that is found in today’s high-end smartphones*. When made into a 12GB package, the LPDDR5 is able to transfer 44GB of data, or about 12 full-HD (3.7GB-sized) movies, in only a second. The new chip also uses up to 30 percent less power than its predecessor by integrating a new circuit design with enhanced clocking, training and low-power feature that ensures stable performance even when operating at a blazingly fast speed*.

Die neuen Datenraten hören sich so an, als lägen sie weit über dem, was man normalerweise im privaten Bereich braucht. Allerdings sind diese RAM Bausteine unter anderem für 5G ausgelegt. Der neue Datenstandard kann Daten mobil viel schneller übertragen und früher oder später wird es auch die passende Netze dazu geben. Diese vielen Daten müssen dann natürlich auch intern verarbeitet werden und dabei hilft dann die hohe Geschwindigkeit des LPDDR5 RAM.

Zusätzlich wird auch wieder einen neuen Prozessor geben. Qualcomm und Samsung haben bereits vor wenigen Tagen eine neuen Prozessorgeneration vorgestellt und wahrscheinlich werden die Galaxy S11 Modelle im nächsten Jahre deren Nachfolger bekommen. Das bedeutet wohl auch bei der Rechenleistung der neuen Smartphones* einen deutlichen Schub.

Bild: Samsung Galaxy S10* 5G

Diesen Artikel kommentieren