Home News Xiaomi Mi A3 für 249 Euro offiziell vorgestellt

Xiaomi Mi A3 für 249 Euro offiziell vorgestellt

von Bastian Ebert

Xiaomi* hat mit dem Mi A2 bereits ein Modell gestartet, dass im Bereich Preis-Leistung kaum zu überbieten ist und mit dem Mi A3 will man nun diesen Erfolg fortsetzen. Die neuen Smartphones* sollen dabei ab 249 Euro zu haben sein (die Version mit mehr Speicher wird 279 Euro kosten) und der Marktstart ist dabei der 24. Juli 2019.

Besonders im Fokus bei den neuen Modelle ist dabei die Hauptkamera. Xiaomi* setzt trotz des günstigen Preises beim Mi A3 auf eine Kamera, die auch bei Topmodellen durchaus gut aufgehoben wäre. Herzstück dabei ist der neuen 48 Megapixel Sensor in einem Dual Lens Setup.

Das Unternehmen schreibt zur Kamera:

Mi A3 sports a triple camera setup on the back with 48MP main lens and a large 1/2” sensor for ultra-high-resolution day photos. Its 8MP ultra-wide-angle lens intelligently detects when users are shooting large images and recommends when to switch to ultra-wide-angle mode for a more optimal shot. And to top it off, built-in AI scenes detection automatically applies photo tuning to help users capture the perfect image, every time. 

On the front, Mi A3 uses a 32MP AI-equipped sensor for its selfie camera which merges four pixels to form large 1.6μm pixels and allows it to capture more detail in low-light conditions. Its unique panorama selfie feature lets users capture stunning group images without having to switch to the rear camera, use a selfie stick or cut people out. And its palm shutter feature eliminates the possibility of camera shake from pressing the shutter button by adding a simple gesture to start a countdown towards the perfect selfie. 

Auch die anderen technischen Daten lesen sich durchaus gut: es gibt wie erwartet Android* One und damit 2 Jahr Upgrades und 3 Jahre Sicherheitsupdates. Der Akku umfasst 4030mAh mit 18 Watt Schnellladen und USB-C Anschluss.

Für die Performance sorgt ein Snapdragon 655 Prozessor, der auf 4GB RAM zurückgreifen kann. Dazu gibt es entweder 64GB oder 126GB internen Speicher.

Beim Design setzen die neuen Modelle auf eine kleine Notch am oberen Rand. Das Display ist mit Corning®️Gorilla®️Glass 5 geschützt und es gibt leider doch noch deutliche weitere Ränder – besonders an der Unterseite. Dafür hat Xiaomi* aber auch weiterhin einen Anschluss für die Kopfhörer integriert.

 

Diesen Artikel kommentieren