Home News Telekom Quartalszahlen: starken Kundenwachstum, vor allem im Prepaid-Bereich

Telekom Quartalszahlen: starken Kundenwachstum, vor allem im Prepaid-Bereich

von Bastian Ebert

Nach den Geschäftszahlen von O2 und dem Quartalsbericht von Vodafone hat nun auch die Telekom* die Unternehmenszahlen für die ersten beiden Quartale in 2019 veröffentlicht und kann kann dabei auf eine positive Geschäftsentwicklung verweisen.

Das Unternehmen schreibt insgesamt zur Geschäftsentwicklung:

Die Deutsche Telekom* behält nach einem starken ersten Halbjahr 2019 ihre Ziele für das Gesamtjahr fest im Blick. Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum organisch um 3,2 Prozent auf 39,2 Milliarden Euro, das bereinigte EBITDA AL um 3,7 Prozent auf 12,2 Milliarden Euro und der Free Cashflow AL um 9,0 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro. Diese Steigerungsraten beziehen sich auf die Betrachtung ohne Veränderungen von Wechselkursen und Konsolidierungskreis. Bezieht man diese Veränderungen ein, ergeben sich vor allem wegen der Zukäufe in Österreich und in den Niederlanden sowie durch die Umrechnung der Dollar-Zahlen höhere Wachstumsraten: 7,9 Prozent beim Umsatz, 7,7 Prozent beim bereinigten EBITDA AL und 11,4 Prozent beim Free Cashflow AL.

Ein Blick in die Kundenzahlen ist dabei besonders spannend. Stand 30.06.2019 konnte die Telekom* auf 444.827 Millionen Kunden verweisen. Das sind 1,8 Millionen Kunden mehr als im Vorjahr und das deutet darauf hin, dass das D1-Netz der Telekom und die entsprechenden Tarife nach wie vor sehr interessant sind, denn so viele neue Kunden konnte keiner der anderen Netzbetreiber für sich gewinnen. Besonders interessant ist dabei der Prepaid Bereich, denn die meisten der neuen Kunden sind Prepaid-Nutzer. Im Vertragsbereich mit langen Laufzeiten ist die Zahl der Kunden dagegen fast stabil geblieben und liegt zum 30.06.2019 mit 24.497 Millionen nur etwa 9.000 über den Zahlen aus dem Vorjahr. Die Telekom wächst also vor allem im Prepaid Bereich, während die Kundenzahlen bei den Vertragsangeboten eher stabil bleiben. Das sieht bei den anderen Anbietern teilweise anders aus.

Die Telekom bleibt damit auch in 2019 der Netzbetreiber mit den meisten Mobilfunk-Kunden. O2* konnte zwar auch zulegen, an die vielen neuen Kunden der Telekom kommt aber auch O2* nicht heran.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren