Home News Vodafone Quartszahlen: wieder weniger Kunden, aber mehr Handyverträge

Vodafone Quartszahlen: wieder weniger Kunden, aber mehr Handyverträge

von Bastian Ebert

Vodafone* Quartszahlen: wieder weniger Kunden, aber mehr HandyverträgeVodafone* hat die aktuellen Unternehmenszahlen für das 2. Quartal 2019 veröffentlicht und kämpft weiterhin im Mobilfunk-Bereich mit sinkenden Kundenzahlen. Das Unternehmen kann auf 29,575 Millionen Mobilfunk-Kunden verweisen, das sind etwas mehr als 300.000 Kunden weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Die gute Nachricht ist dabei allerdings, dass man im Vergleich zu Vorquartal die Kundenzahlen wieder etwas steigern konnte. Es sieht also so aus als könne das Unternehmen die Zahlen stabilisieren.

Das Unternehmen schreibt zur Entwicklung im Bereich Mobilfunk:

Im 1. Quartal 2019/20 gewinnt Vodafone* 74.000 neue Mobilfunk-Vertragskunden hinzu. Dabei erfreut sich der GigaCube weiterhin guter Nachfrage und bringt in der 5G-fähigen Variante nun auch schnelles Netz mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde in die heimischen vier Wände – an ersten Stationen sogar bereits bis zu 1 Gigabit. Durch Rückgänge im Wholesale-Geschäft sinkt der Mobilfunk Service-Umsatz leicht um 0,5%. Bereinigt um die Effekte aus dem Wholesale-Geschäft wächst der Mobilfunk-Umsatz um 1,4%.

Durchaus erfreulich: die Zahl der Vertragskunden steigt bei Vodafone deutlich an. 18,225 Millionen Nutzer haben einen Vodafone Handyvertrag mit Laufzeit und dann sind fast eine halbe Millionen Nutzer mehr als noch im Vorjahr. Das Unternehmen schafft es also verstärkt, die Kunden von den interessanten Handyverträgen und Tarifen zu überzeugen. Dies geht allerdings zu Lasten des Prepaid Bereiches. Dort sinkt die Kundenzahl deutlich ab und zwar so stark, dass auch die Zuwächse bei den Vertragskunden dies nicht kompensieren können.

Bleibt abzuwarten, wie Vodafone mit dieser Situation umgehen wird. Es scheint zumindest, als hätte man den Prepaid Bereich wieder in den Fokus genommen, denn beispielsweise wurde für LIDL Connect endlich LTE frei geschaltet. Auch wenn die nur langsames LTE bis maximal 21,6MBit/s ist, zeigt dies doch, dass Vodafone versucht, den Prepaid Sektor wieder etwas mehr zu pushen. Ob das wirklich nachhaltigen Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten, aber wahrscheinlich werden so die Zahlen zum aktuellen Quartal zeigen, ob man die Entwicklung beeinflussen kann.

LIDL Connect im Speed*-Vergleich nun mit LTE:

Vergleich: schnellste Prepaid Sim in Deutschland

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren