Home HerstellerHuawei Huawei Mate 30 – Android 10, aber keine Google Apps und der Verkaufsstart in Deutschland bleibt offen

Huawei Mate 30 – Android 10, aber keine Google Apps und der Verkaufsstart in Deutschland bleibt offen

von Bastian Ebert

Huawei* Mate 30 – Android* 10, aber keine Google Apps und der Verkaufsstart in Deutschland bleibt offen – Gestern hat Huawei* in München das neuen Huawei* Mate 30 und 30 pro vorgestellt und die Präsentation erinnerte etwas an das Honor 20 – die Technik und das Design der Modelle trat in den Hintergrund und stattdessen war eher die Frage nach der Verfügbarkeit im Fokus. Tatsächlich hat sich leider bestätigt, was im Vorfeld schon angedeutet worden war: das Huawei Embargo der USA betrifft auch die neuen Modelle und daher wird es keine Google Apps auf den Geräten geben. Besonders problematisch: Huawei Mate 30 und 30 pro haben damit keinen Zugriff auf den Google Play Store. Apps können damit nicht einfach über den Store installiert werden.

Die Modelle laufen zwar mit Android* 10, Apps gibt es aber nur über eine eigenen Lösung von Huawei, die sogenannte “App Gallery”. Dafür sollen nun zeitnah neue Apps entwickelt werden. Huawei investiert dazu sehr viel Geld um wichtige Apps auf die eigene Plattform zu bekommen. Es scheint aber nicht machbar, alle Apps aus dem Play-Store zeitnah auch im Huawei System abzubilden. Dazu besteht natürlich die Möglichkeit, Apps per Hand zu installieren. Das ist aber umständlich und für viele Nutzer wohl keine sinnvolle Option – häufig werden Apps aus Drittquellen auch als Sicherheitsrisiko betrachtet, weil diese oft nicht so genau kontrolliert werden wie die Angebote im Play Store von Google.

Daher gibt es für die Huawei Mate 30 Serie auch noch keinen Termin für den Marktstart in Deutschland. Huawei hat aber auch nicht ausgeschlossen, dass die Modelle hierzulange zu haben sein werden, es bleibt nur abzuwarten, wann es soweit sein wird.  Wahrscheinlich möchte das Unternehmen zuerst auf anderen Märkten testen, wie Nutzer auf das neue System reagieren, bevor man Geld für einen Launch in Europa und in Deutschland ausgibt.

Daher sind die technischen Daten und die Preise für die neuen Mate 30 Modelle auch noch weitgehend uninteressant, da man zumindest kurzfristig die neuen Smartphones* nicht in Deutschland bekommen kann.

 

Diesen Artikel kommentieren