Home FAQ Google Assistant – so schaltet man den Sprachassistenten wirklich ab

Google Assistant – so schaltet man den Sprachassistenten wirklich ab

von Bastian Ebert

Google Assistant – so schaltet man den Sprachassistenten wirklich ab – Google hat auf allen normalen Android* Modellen den Sprachassistenten mittlerweile voraktiviert und daher lauscht das System fast immer auf “Okay Google”, um dann aktiv zu werden und Infos anzubieten.

Google hat mittlerweile auch den Home-Button angepasst. Dort findet man vier Farben, die anzeigen, dass der Sprachassistent aktiv ist bzw. mit der Taste verknüpft wurde.

Das neue Design des Home-Buttons mit Google Assistant

Viele Nutzer brauchen diesen Dienst aber gar nicht und würden ihn daher gerne abschalten. Dazu ist es auch ein Datenschutz-Problem: das Smartphone* lauscht immer mit ob das Aktivierungswort gesagt wird und daher muss ständig die Umgebung abgehört werden.  Auch daher würden viele Nutzer diesen Dienst gerne abschalten.

Google hat den Assistenten allerdings sehr tief ins System integriert, daher ist es gar nicht so einfach, den Google Assistant abzuschalten und zu verhindern, dass das Smartphone* auf “OK Google” reagiert. In diesem Artikel wollen wir erklären, welche Schritte notwendig sind, um OK Google und den Sprachassistenten von Google abzuschalten.

Schritt 1: Google Assistant vom Homebutton lösen

Standardmäßig ist der Home-Button bei normalen Android* Geräte mit dem Assistant zusätzlich belegt. Wenn man lange auf den Button drückt, wird automatisch der Sprachassistent aktiviert. Das erkennt man auch an den vier bunten Kreisen am Button. Dies ist auch aktiv, wenn man den Assistenten abschaltet, daher muss man diese Ansteuerung separat lösen.

Dies ist allerdings nicht ganz einfach möglich, Google hat die Abschaltung recht tief im System versteckt:

  • Einstellungen unter Android* aufrufen
  • den Punkt Apps&Benachrichtungen anwählen
  • dort unten auf Erweitert klicken und dort dann den Punkt Standard Apps auswählen
  • den Punkt Assistenten und Spracheingabe anwählen
  • dort kann man dann ganz oben statt der Google App keine App auswählen – allerdings ist das nicht direkt als Option ersichtlich, man sollte einfach auf das Google App Symbol klicken

Danach sollten die bunten Punkte rund um die Home-Taste verschwunden sein. Der Assistent ist damit aber weiter aktiv, nur nicht mehr mit der Home-Taste verknüpft. Das muss man separat machen.

Schritt 2: Google Assistent abschalten bzw. deaktivieren

Der Sprachassistent lässt sich direkt Assistenten selbst abschalten, aber auch dort muss man wieder recht tief ins System gehen um ihn abschalten zu können.

Die Vorgehensweise ist dabei wie folgt:

  • Google Assistant aufrufen
  • auf das Kompasssymbol klicken
  • Auf Einstellungen (teilweise auch auf das Kontosymbol mit dem Logo/eigenen Bild) klicken und die Einstellungen aufrufen
  • auf Google Assistant drücken
  • den Unterpunkt Assistant aufrufen
  • ganz unten bei den Geräten das Smartphone* anklicken und den Haken bei Google Assistant deaktivieren
  • damit ist der Sprachassistent abgeschaltet

Fügt man dort das eigene Smartphone wieder hinzu, kann man den Dienst auch wieder aktivieren.

Schritt 3: Sicher gehen – Mikrofon-Berechtigungen entziehen

Wer sicherstellen will, dass der Assistent auch wirklich nicht mehr mithört, kann noch einen Schritt weiter gehen. Android bietet mittlerweile an, die Berechtigungen für Apps sehr individuell zu steuern und daher kann man auch den Zugriff auf das Mikrofon für jede App regeln. Wenn man der Google App den Mikrofon-Zugriff entzieht, kann gar nicht mehr mitgehört werden.

Diese Einstellungen sind einfacher zu finden:

  • Einstellungen und Apps&Benachrichtigungen aufrufen
  • dort die Google App suchen und anklicken
  • auf Berechtigungen klicken
  • dort die Berechtigung für das Mikrofon abschalten (die Kamera kann man auch gleich mit abschalten wenn man sie nicht braucht)

Mit diesen drei Schritten hat man den Google Assistant vom Home-Button gelöst und abgeschaltet. Damit sollte im System kein Assistenten mehr aktiv sein.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren