Home Handys und Handytarife Vodafone: Callya Prepaid Freikarte bekommt Tarifupgrade

Vodafone: Callya Prepaid Freikarte bekommt Tarifupgrade

von Susanne B

Vodafone*: Callya Prepaid Freikarte* bekommt TarifupgradeVodafone* rüstet die eigenen Prepaid Tarife* auf und bietet ab dem 15. Oktober mit mehr Datenvolumen an. Die Allnet Flatrate bekommt beispielsweise zum gleichen Preis gleich ein ganzes Gigabyte monatlich mehr dazu. Auch beim Callya Special gibt es ab dann mehr Volumen, auch wenn es dort nur 500MB zusätzlich zum gleichen Preis sind. Das Unternehmen reagiert damit unter anderem auf die Konkurrenz, die zunehmen auch auf LTE umgestellt hat und auch mehr Datenvolumen bietet.

Die Neuerungen sehen dabei wie folgt aus:

  • CallYa International – ab dem 15.10. nicht mehr online erhältlich
  • CallYa Smartphone* Special – 2,5 GB anstatt von 2 GB sowie EU-weit nutzbar
  • CallYa Smartphone* Allnet Flat – 5 GB anstatt von 4 GB, + 500 Units EU Calling
  • CallYa Flex – 3 GB anstatt von 2,25 GB, + 50 Units EU Calling

Der gerade erst neu vorgestellte Tarif Callya Digital bekommt keine Neuerung, hier hat Vodafone* wohl die neusten Konditionen gleich beim Start mit eingebaut. Dort bekommt man immerhin 10GB monatliches Datenvolumen für 20 Euro monatlich – das ist ein besseres Angebot als die normale Allnet Flat. Allerdings ist Callya Digital nur online zu haben und wird auch nur online verwaltet und betreut.

Die Callya Sim sind weiterhin in allen Tarifen als kostenlose Freikarten verfügbar und haben damit weder einen Kaufpreis noch Versandkosten. Möglicherweise wird es zum Start der neuen Tarife auch wieder eine neue Sonderaktionen für die Callya Freikarten geben, aber bisher ist dazu noch nichts Näheres bekannt.

Weitere Änderungen wurden leider nicht angekündigt. Man bekommt die kostenlose Vodafone Sim auch zukünftig mit LTE max und damit mit maximalen Geschwindigkeiten von bis zu 500MBit/s.Allerdings gibt es weiterhin bei den Vodafone Prepaid Tarife* kein 5G und auch andere Dienste wie VoLTE und WLAN Calls sind nicht frei geschaltet. Man kann die Simkarten auch weiterhin nicht als eSIM* nutzen, sondern nur als normale Plastik-Sim. Es ist auch nicht sicher, ob und wann diese zusätzlichen Dienste bei den Prepaid Sim implementiert werden.

Vergleich: schnellste Prepaid Sim in Deutschland

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren