Vodafone: nach Gesetzesänderung – 50 grenznahe LTE-Stationen aktiviert

Vodafone: nach Gesetzesänderung – 50 grenznahe LTE-Stationen aktiviert – Vodafone hat LTE für weitere Kunden frei geschaltet und versorgt durch neue Stationen bis zu 1,5 Millionen Nutzer mehr mit schnellen Datenverbindungen. Dies war möglich geworden, weil die gesetzlichen Grundlagen für LTE im Grenzbereich zwischen den Staaten geändert wurde. Daher konnte Vodafone nun weiter  LTE Stationen entlang der deutschen Grenze aktivieren.

Vodafone schreibt selbst dazu:

Basis für die große LTE-Aktivierung, ist der Beschluss von BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) und Bundesnetzagentur den Netzausbau in Grenzregionen zu stärken. Die Gesetzgebung erlaubt es Vodafone hier ab sofort neue LTE-Stationen zu aktivieren und die Leistung bereits bestehender Stationen zu erhöhen. „Die Weichen sind gestellt. Wir können loslegen. Wir schließen das größte LTE-Funkloch Deutschlands“, so Vodafone CEO Hannes Amestreiter. „An vielen Stationen in Grenzgebieten konnten wir schnelles Netz bislang nicht mit voller Leistung zu unseren Kunden bringen – obwohl die Technik bereitstand. Gemeinsam mit der Politik haben wir dieses Problem jetzt gelöst. Unsere Technik-Experten haben sofort gehandelt. Jetzt bringen wir 280.000 Menschen ans LTE-Netz – auch außerhalb der Großstädte.“

Bis zum Jahresende sollen noch 90 weitere LTE Stationen im Grenzbereich folgen, so dass in den kommenden Wochen noch mehr Menschen auf 4G Verbindungen zurück greifen können.

LTE ist mittlerweile fast 10 Jahre auf dem Markt verfügbar, aber nach wie vor nutzen viele Verbraucher 3G Tarife.  Nach Angaben der Bundesnetzagentur surft 2018 nach wie vor die Mehrheit der deutschen Nutzer mit 3G und damit ohne LTE. Hintergrund dafür ist nicht nur der Netzausbau, der in Teilen nach wie vor noch aussteht, sondern vor allem, dass viele Tarife nach wie vor kein LTE anbieten oder wenn dann nur gegen Aufpreis. Daher müssten die Verbraucher den Tarif wechseln oder mehr zahlen, wenn sie 4G nutzen wollten und das ist vielen den Aufwand nicht wert. In diesem Jahr haben aber weitere Anbieter LTE frei geschaltet – die Zahlen für 2019 dürften in Sachen LTE also besser ausfallen.

Zahl LTE Simkarten

Schreibe einen Kommentar