Home FAQ iPhone: App-Bewertungen effektiv loswerden – so schaltet man die Aufforderung zu Bewertung ab

iPhone: App-Bewertungen effektiv loswerden – so schaltet man die Aufforderung zu Bewertung ab

von Tobias

App-Bewertungen effektiv loswerden – Inzwischen kennt schon jeder Smartphone* Nutzer das Problem: man benutzt eine App, ob es ein Spiel ist oder einfach ein Programm, um Musik genießen zu können und immer wieder, wird man mit der Meldung konfrontiert, man möge doch die Anwendung bewerten. Wie zufrieden war man mit der App? Wie viele Sterne von fünf würde man als Bewertung geben? Würde man die App an die Freunde und Familie weiterempfehlen? Für diejenigen, die solche Anzeigen nicht mehr sehen wollen, ist der folgende Artikel verfasst. In diesem werden die Methoden beschrieben, durch welche man die unerwünschten Aufforderungen loswerden kann.

Störende Bewertungsnachfragen

Dass die lästigen Meldungen über den Zufriedenheitsgrad einer Anwendung die iOS Kunden tatsächlich ärgert, bemerkte Apple* nach einer Weile, hat jedoch dafür eine sofortige Lösung parat. Angeblich soll schon mit iOS die Anzahl der Bewertungsanfragen gesunken sein, sodass die Nutzer, die die unten beschriebene Methode noch nicht entdeckt haben oder sich von den Meldungen nicht irritieren lassen, diese nur drei Mal pro Jahr bekommen dürfen. Wie sich die iOS 13 und zukünftige Apple* Betriebssysteme in dieser Frage erweisen sollen, wird mit der Zeit zu sehen sein.

Ohne Unterbrechungen die Lieblings-Apps nutzen

Wie auch andere, so lässt sich auch dieses Problem über dem Einstellungsbereich lösen. Ist man einmal drinnen, sollte man nach dem Punkt “iTunes & App Store” suchen. Bei dem Bereich angelangt, findet man den Punkt “Bewertungen in Apps”. Ist die Spalte im grünen Bereich, so sollte man den Hebel per Klick oder eine Fingerbewegung nach links verschieben. Wenn die Anzeige weiß ist, kann man die Einstellungen verlassen und die beliebten Apps starten. Die Aufforderungen, die Anwendung zu bewerten sollten nun nicht mehr erscheinen. Dabei haben die iOS Nutzer einen Vorrang gegenüber den Android* Inhabern, bei denen diese Funktion sich nicht ausschalten lässt. Ob sich dieses Problem bald lösen lässt, ist noch nicht klar.

Weitere Links rund um das iPhone

Diesen Artikel kommentieren