Home Handys und HandytarifeHandy ohne Vertrag Huawei P30 lite ohne Vertrag im Preisvergleich

Huawei P30 lite ohne Vertrag im Preisvergleich

von Leon Millies

Preissturz: Huawei* P20* und P20* pro ohne Vertrag* ab 380 Euro – die aktuellen Preise im Vergleich – Als Huawei* Ende März 2019 seine beiden neuen Smartphone*-Topmodelle Huawei* P30 und Huawei P30 Pro vorstellte, war von einem günstigeren Familienmitglied nichts zu sehen. Doch mittlerweile ist auch die kleinere, einfachere und günstigere Version des P30 offiziell: das Huawei P30 Lite. Das Huawei P30 Lite misst 152,9×72,7×7,4 Millimeter und ist damit nur etwas größer und wenig dünner als das P30. Größter Unterschied zum P30 und P30 Pro: Statt des kontraststarken OLED*-Panels kommt lediglich ein LC-Display zum Einsatz. Das misst 6,15 Zoll und bietet eine Auflösung von 2312×1080 Pixeln (Full HD Plus). Optisch unterscheidet sich das Lite kaum von den anderen zwei Versionen: Auf der Vorderseite ist die Frontkamera – liefert ebenfalls 32 Megapixel – im gleichen tröpfchenförmigen Einschnitt untergebracht. Die Rückseite der blauen Farbvariante schimmert wie die der Luxus-P30-Modelle.

Huawei P30 lite ohne Vertrag im Preisvergleich

Mittlerweile sind die Huawei P30 lite seit einigen Monaten auf dem markt und die Preise sind nach unten gegangen. Man findet die Modelle aber in der Regel immer noch im Preisbereich von um die 300 Euro – je nach Aktion auch etwas darunter.

Schnelleinstieg:

Nach wie vor findet man im Handel auch den Vorgänger, das Huawei P20 lite mit günstigen Preisen und auch die normalen Huawei P30 und P30 pro sind inzwischen etwas billiger geworden.

09.11.2019 – In dieser Woche sind sich die Händler einig. Das Huawei P30 lite kostet sowohl bei Saturn*, Amazon als auch Mediamarkt* einheitliche 279 Euro.

Design und Display

Das Huawei P30 Lite misst 152,9×72,7×7,4 Millimeter und ist damit nur etwas größer und wenig dünner als das P30. Größter Unterschied zum P30 und P30 Pro: Statt des kontraststarken OLED*-Panels kommt lediglich ein LC-Display zum Einsatz. Das misst 6,15 Zoll und bietet eine Auflösung von 2312×1080 Pixeln (Full HD Plus). Optisch unterscheidet sich das Lite kaum von den anderen zwei Versionen: Auf der Vorderseite ist die Frontkamera – liefert ebenfalls 32 Megapixel – im gleichen tröpfchenförmigen Einschnitt untergebracht. Die Rückseite der blauen Farbvariante schimmert wie die der Luxus-P30-Modelle.

Hardware und Kamera

Im Inneren vollrichtet der hauseigene Prozessor Kirin 710 im Verbund mit 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sein Werk. Mit dem schnellen Kirin 980 vom P30 und P30 Pro hält der Chip nicht mit, KI-Funktionen (künstliche Intelligenz) hat die Kamera trotzdem. Wo wir gerade bei der Kamera sind: Auf der Rückseite sitzt eine Knipse mit drei Linsen, die Motive mit 48, 8 und 2 Megapixeln festhält – auf Wunsch mit Weitwinkel, Superweitwinkel oder Bokeh-Effekt. Der fest verbaute Akku umfasst 3.340 Milliamperestunden und lässt sich über einen USB-Typ-C-Anschluss schnellladen. Das Display entsperren Nutzer per rückseitigen Fingerabdrucksensor oder Gesichtserkennung. Der interne Speicher beläuft sich auf 128 GB und lässt sich über eine microSD-Karte um maximal 512 GB erweitern. Das Smartphone* läuft ab Werk mit Android* 9.0 Pie. Es beherrscht WLAN-ac, Bluetooth 4.2 sowie NFC – etwa zum kontaktlosen Bezahlen.

Video: Das Huawei P30 lite im Test

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren