Samsung Galaxy Note 10 verkauft sich deutlich besser als der Vorgänger

Samsung Galaxy Note 10 verkauft sich deutlich besser als der Vorgänger – Samsung hat die Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2019 veröffentlicht und kann im Vergleich zum Vorjahr auf ein deutliches Wachstum beim Umsatz verweisen. Diese Steigerung geht dabei vor allem auf die guten Verkäufe beim Galaxy Note 10 zurück. Das neue Flaggschiff kommt offensichtlich bei den Kunden gut an und die Absatzzahlen der neuen Modelle sind daher im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen Bereich gewachsen.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Mobile earnings in the third quarter improved significantly QoQ on robust shipments of the flagship Galaxy Note 10, a better product mix and higher profitability in the mass-market segment. The Galaxy Note 10 in the third quarter exceeded its predecessor’s sales performance, presenting double-digit growth in volume. Cost reduction brought on by the completion of the A series lineup transition also contributed to improved profitability. Notably in the third quarter, the Company firmed up its global technology leadership with the expansion of 5G smartphones, in addition to the launch of the Galaxy Fold featuring a new form factor.

Dazu konnte Samsung auch einige Erfolg bei den Mittelklasse-Modelle der A-Serie erzielen, hier waren es aber vor allem Kostenreduktionen in der Produktion, die diese Modelle rentabler machten. Leider gibt es keine Angaben von Samsung, wie sich das Galaxy S10 geschlagen hat, daher bleibt offen, wie sich die Verkäufe in diesem Bereich gestalten. Die neuen Galaxy S11 Smartphones werden aber in wenigen Monaten erwartet und dann hoffenlicht wieder für einen weiteren Boom beim den Verkaufszahlen sorgen.

Die Zahlen von Samsung im Detail

Ebenfalls spannend ist der Ausblick, den Samsung für 2020 gibt. Das Unternehmen spricht dabei von mehr 5G Geräten und auch von mehr faltbaren Modellen. Es scheint also, als würde das Galaxy Fold noch weitere Geräte zur Seite bekommen und das könnte bedeuten, dass es neben dem Fold 2 auch noch weitere faltbare Samsung Smartphones in etwas billigere Preisklassen geben wird.

Schreibe einen Kommentar