Home News Telekom auf der Überholspur: 2 Millionen neue Kunden in einem Jahr

Telekom auf der Überholspur: 2 Millionen neue Kunden in einem Jahr

von Bastian Ebert

Telekom* auf der Überholspur: 2 Millionen neue Kunden in einem Jahr – Die Telekom* hat die aktuellen Unternehmenszahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und kann auf ein wirklich starkes Quartal zurück blicken. Der Umsatz in den letzten 3 Monaten lag um ersten Mal über 20 Milliarden Euro und damit knapp 5 Prozent über den Werten aus dem Vorjahr.

Das Unternehmen schreibt im Original zu den Geschäftsergebnissen:

Die Deutsche Telekom* wächst weiter rasant und hebt ihre Prognosen für das laufende Geschäftsjahr an. Im dritten Quartal 2019 stieg der Umsatz um 4,8 Prozent und übertraf erstmals in der Unternehmensgeschichte in einem Quartal die Marke von 20,0 Milliarden Euro. Gleichzeitig legte das bereinigte EBITDA AL gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,4 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro zu. In der organischen Betrachtung, also bereinigt um Effekte aus Veränderung von Wechselkursen und Konsolidierungskreis, stieg der Umsatz um 1,7 Prozent, das bereinigte EBITDA AL um 3,0 Prozent.

Besonders deutlich ist das starke Wachstum bei den Kundenzahlen in Deutschland. Das Unternehmen kommt zum 30.09.2019 auf 45.5 Millionen Kunden – das sind fast 2 Millionen Kunden mehr als zum gleichen Stichtag im Vorjahr. Die Telekom konnte damit ihre Kundenbasis im Vergleich zu Vorjahr deutlich ausbauen.

Allerdings ist das Wachstum vor allem im Prepaid Bereich zu finden. Bei den Vertragskunden stagnieren dagegen die Zahlen. Auf Jahresfrist sank die Zahl der MagentaMobil Kunden sogar etwa ab und liegt 41.000 unter den Zahlen aus dem Vorjahr. Die Zahl der Prepaid Kunden stiegt dagegen um mehr als 1,9 Millionen an – das starke Kundenwachstum ist also in erster Linie den attraktiven Prepaid Angeboten der Telekom zu verdanken. Das dürfte für die Telekom etwas bedenklich sein, dann die Handyverträge sind in der Regel umsatzstärker und oft auch aufgrund der längeren Laufzeiten besser planbar. Wahrscheinlich wäre es den Verantwortlichen daher lieber gewesen, wenn auch die Vertragskunden stärker gewachsen wären.

Bleibt abzuwarten, ob die neuen 5G Tarife der Telekom im aktuellen Quartal an der Stelle etwas ändern können und wieder mehr Kunden von den MagentaMobil Allnetflat überzeugen können.

 

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren