Home FAQ Vodafone – so erkennt man Fake Anrufe und falsche Mitarbeiter

Vodafone – so erkennt man Fake Anrufe und falsche Mitarbeiter

von Bastian Ebert

Vodafone* – so erkennt man Fake Anrufe und falsche MitarbeiterVodafone* hat mehrere Millionen Kunden in Deutschland und damit ist das Unternehmen ein recht interessantes Ziel für Betrüger, die ausgeben, angeblich für Vodafone* zu arbeiten um so das Vertrauen der Kunden zu erschleichen. Solche Fälle werden bundesweit immer wieder gemeldet. Falsche Mitarbeiter von Vodafone kontaktieren dabei entweder persönlich oder per Telefon die Kunden und geben vor, um Auftrag von Vodafone zu handeln.

So schreibt ein Kunden beispielsweise im Vodafone Forum zu diesem Thema:

Donnerstag 19:30 hat sich ein Servicetechniker der Vodafone gemeldet und für Samstag einen Termin am Kabelübergabepunkt vereinbart. Ich hatte jedoch keinen Service bestellt. Kam mir komisch vor. Habe erst Vodafone per Mail kontaktiert aber keine Antwort erhalten. Unter 0800 7243643 hat man mir geraten den “Techniker” nicht ins Haus zu lassen. 

Und auch bei mimikama.at beschreibt man falsche Anrufe:

Im Moment werden Vodafone-Kunden von angeblichen Kundenservice-Mitarbeitern unter der Nummer 0511/9873735 angerufen. Die Betrüger geben vor, dass sie überprüfen wurden, ob es einen besseren Tarif für den Kunden gäbe – danach wird sofort nach dem Kunden-Kennwort gefragt!

Der Hintergrund ist dabei oft unterschiedlich. In einigen Fällen wird Vodafone als Vorwand genommen, um neue Verträge für Telefon und Handy zu verkaufen. Teilweise zielen die Betrüger aber auch direkt auf die Zugangsdaten für den Kundenbereich (Phising) um an die Kontakt- und Zahlungsinformationen der Kunden zu gelangen.

So erkennt man Fake Anrufe und falsche Mitarbeiter

Prinzipiell gilt, dass man immer dann misstrauisch werden sollte, wenn jemand von sich Kontakt aufnimmt. In der Regel vereinbaren echte Mitarbeiter vorher Termine und kommen niemals ungefragt. Wenn dann noch direkt Daten abgefragt werden sollen ist es meistens am besten, direkt aufzulegen.

Vodafone selbst hat diese Probleme bereits erkannt und gibt Hinweise, wie man diesen Fake-Mitarbeitern auf die Schliche kommen kann:

Woran Sie Phishing-Anrufe beispielsweise erkennen können:

    • Der Anrufer fragt Sie ohne erkennbaren Grund gleich zu Beginn des Gesprächs nach persönlichen Daten.
    • Der Anrufer täuscht dubiose/lukrative Gründe für seinen Anruf vor.
    • Der Anrufer wird ungehalten, wenn Sie nicht die gewünschten Angaben machen.

Was Sie tun, wenn Sie einen Phishing-Anruf erhalten haben

    • Seien Sie kritisch und hinterfragen Sie den Grund des Anrufes
    • Teilen Sie Ihr Kunden-Kennwort oder andere Kundendaten niemals leichtfertig unbekannten Anrufern mit.
    • Rufen Sie uns an, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Anruf von uns stammt. Sie erreichen uns unter 0800 172 1212 (kostenlos aus allen deutschen Netzen). Unsere Mitarbeiter geben Ihnen dazu gerne Auskunft.
    • Ändern Sie Ihr Kunden-Kennwort, wenn Sie dies den Angreifern mitgeteilt haben. Dies geht beispielsweise ganz einfach über MeinVodafone unter www.vodafone.de/meinvodafone/services/kundenkennwort oder im Vodafone Shop mit einem Identitätsnachweis.

Anders sieht es dagegen aus, wenn man selbst bei Vodafone anruft. Man kann sich die Service-Rufnummern direkt auf der Webseite von Vodafone anschauen und kann dort sicher sein, bei Problemen (beispielsweise mit dem Mobilfunk-Netz von Vodafone oder Internet Problemen bei Vodafone) wirklich mit einem richtigen Mitarbeiter von Vodafone zu sprechen.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren