Home News Verfassungsschutz rät zu Prepaid Handys bei Reisen nach China

Verfassungsschutz rät zu Prepaid Handys bei Reisen nach China

von Bastian Ebert

Verfassungsschutz rät zu Prepaid Handys bei Reisen nach China – Das Bundesamt für Verfassungsschutz sieht bei Reisen nach China die Integrität von Daten auf mitgeführten Handys und Smartphones gefährdet und rät daher zu speziellen Maßnahmen bei Reisen nach China. Man sollte in solchen Fällen im besten Fall das normale Handy gar nicht mitnehmen, sondern auf ein neues Smartphone* und auf eine neue Simkarte setzen.

Das Handelsblatt zitiert den Verfassungschutz dabei wie folgt:

Wegen zunehmender Spionagegefahr hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) Touristen und Geschäftsleute eindringlich zur Vorsicht bei China-Reisen geraten. „Im Hinblick auf die Sicherheit von Kommunikation und Daten wird empfohlen, für den Aufenthalt in China einen Reiselaptop und ein „Wegwerfhandy“ (Prepaid) zu beschaffen, nur diese zu nutzen und nicht aus der Hand zu geben“, heißt es in einem Lagebild des deutschen Inlandsgeheimdienstes zur Situation in China.

Konkret sehen die Handlungsempfehlungen dabei wie folgt aus:

  • Für Reisen nach China auf ein neues Handy ohne Daten und Apps zurück greifen und im besten Fall auch eine neue Simkarte nutzen.
  • Für den Einsatz des neuen Handys nur die notwendigsten Kontakte kopieren und im besten Fall keine neuen Apps installieren (vor allem keine Apps mit Konten für soziale Netzwerke und andere Dienste)
  • Nach der Reise sollte das Handy auf die Werkseinstellungen zurück gesetzt werden oder gleich ein neues Handy genutzt werden um sicherzustellen, das keine Schadsoftware zum Einsatz kommt.

Hinweise auf konkrete Fällen von Angriffe auf Handys gibt der Verfassungsschutz allerdings nicht. Es ist in diesem Zusammenhang allerdings nicht unüblich, dass Handys und Smartphones an der Grenze kontrollieren werden und oft sehen die Regelungen vor (beispielsweise in den USA), dass die Geräte dazu auch entsperrt werden müssen. Die Tipps sind daher nicht nur für Reise nach China sinnvoll, sondern auch bei Einreisen in andere länder sollte man sich darüber Gedanken machen, was auf dem Handy gespeichert ist.

Diesen Artikel kommentieren