Display mit 60Hz oder 120Hz – Pete Lau zeigt die Unterschiede

Display mit 60Hz oder 120Hz – Pete Lau zeigt die Unterschiede – OnePlus hat angekündigt, in diesem Jahr ein Gerät mit einem 120Hz Display auf den Markt bringen zu wollen. Damit will das Unternehmen den anderen Herstellen in Sache Bildschirm*-Technik voraus sein.

Auf Twitter hat OnePlus CEO Pete Lau nun auch gezeigt, warum man auf diese neue Technik setzen will und welche Vorteile es dabei für die Nutzer gibt. In einem Video wurde das Scrolling bei 60Hz und 120Hz gegenüber gestellt und man sieht sehr deutlich, dass bei der 60Hz Variante das Scrolling doch deutlich ruckeliger ausfällt. Diese weichere Scrollen merkt man allerdings auch bereits bei den aktuellen OnePlus Geräten, die bereits mit 90Hz Technik beim Display arbeiten.

Das originale Video auf Twitter

Aus den Erfahrungen mit den aktuellen OnePlus 7T Modellen kann man aber sagen, dass man diesen Unterschied nur dann wirklich merkt, wenn man dies direkt mit älteren Modellen vergleicht. Im praktischen Einsatz ist das weichere Scrolling dagegen nett, fällt aber kaum auf. Dennoch ist die Weiterentwicklung der der Technik in diesem Bereich natürlich ein Schritt in die richtige Richtung.

OnePlus selbst schreibt im Original zur Technik hinter dem neuen 120Hz Display:

Nachdem 2K+ 90 Hz Fluid Display des OnePlus 7 Pro hat OnePlus erneut mit Samsung* Display zusammengearbeitet, um ein einzigartiges AMOLED-Display mit einer gleichmäßigen Bildwiederholrate von 120 Hz zu entwickeln. Das Display verwendet die neueste Generation an organischem Leuchtmaterial mit einer Peak-Helligkeit von mehr als 1.000 Nits und einer langen Lebensdauer. Darüber hinaus hat OnePlus die Abtastrate für Berührungen auf den branchenweit höchsten Wert von 240 Hz angehoben. Das Forschungs- und Entwicklungsteam hat eine exklusive Lösung entwickelt, mit der die Rendergeschwindigkeit eines einzelnen Frames um sieben Prozent gesteigert werden kann. In Tests hat das 120 Hz-Display von OnePlus in Bezug auf Klickverhalten, Scroll-Response und Genauigkeit deutlich bessere Ergebnisse als andere in der Branche vorhandene Displays mit hoher Bildwiederholrate erzielt.

Natürlich kann man davon ausgehen, dass auch andere Hersteller auf neue Technik beim Display setzen werden – es wird also wohl 2020 nur noch wenige neue Topmodelle geben, die mit 60Hz arbeiten. Von daher ist der Verglich von Pete Lau zumindest bei den Topmodellen nicht mehr ganz aussagekärftig.

 

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar