Home HerstellerGoogle Google Pixel 5 mit Riesen-Notch auf der Rückseite

Google Pixel 5 mit Riesen-Notch auf der Rückseite

von Bastian Ebert

Google Pixel 5 mit Riesen-Notch auf der Rückseite – Google hat m letzten Jahr auf einen sehr deutlich abgesetzten quadratischen Kamera-Bereich bei den Pixel 4 Modellen gesetzt und die gute Nachricht ist: in diesem Jahr wird man wahrscheinlich eine anderen Weg gehen. Auf Twitter hat Jon Prosser eine Grafik veröffentlicht, die angeblich bereits den Prototypen der neuen Modelle zeigt und dort ist dieser Bereich nicht mehr mit enthalten.

Es gibt aber auch eine schlechte Nachricht, denn wenn die Grafik stimmt, wird Google stattdessen auf halbrunden Kamerabereich setzen, der mittig im oberen Segment der Rückseite angeordnet ist. Die Google Pixel 5 Modelle haben faktisch auf der Rückseite eine riesige Notch, die sich farblich vom Rest abhebt und die komplette Kameratechnik beinhaltet. Falls das auch so bei den realen Modellen kommen sollte, wird es auch sicher wieder sehr viel Kritik an diesem Design geben.

Bei der Vorderseite gibt es dagegen wenig Veränderungen: Google setzt beim Pixel 5 wieder auf die Soli Radar Technik und daher muss zwangsläufig ein größerer Randbereich über dem Bildschirm* vorhanden sein. Auch sonst sind die Ränder eher deutlicher ausgeprägt als bei anderen Topmodellen.

Allerdings weist Jon Posser selbst darauf hin, dass es sich bei der Grafik wohl bisher nur um die Abbildung eines Prototypen handelt und durchaus die Chance besteht, dass Google das finale Design noch abändert. Hier werden wohl zukünftige Leaks zeigen müssen, für welche Weg sich das Unternehmen beim Google Pixel 5 entscheiden wird.

Google Pixel 4 Prototypen mit quadratischem Kameramodul

Diesen Artikel kommentieren