Home News Sipgate: mit der Satellite App eSIM Tarife buchen

Sipgate: mit der Satellite App eSIM Tarife buchen

von Bastian Ebert

Sipgate: mit der Satellite App eSIM* Tarife buchen – Die Satellite App von Sipgate ist ein interessantes Angebot, da man bereits bisher darüber ohne Simkarte Gespräche führen und teilweise auch SMS verschicken und empfangen konnte. Abgewickelt wurde dies über das mobile Internet. Nun geht das Unternehmen noch eine Schritt weiter und erlaubt es auch, direkt aus der App heraus auf die eSIM* von Handys und Smartphones (sofern diese bereits eine haben) zuzugreifen. Damit kann man ab sofort im Ausland Datentarife buchen und zukünftig soll dieses Feature auch für deutsche Datentarife nutzbar sein.

Man braucht mit der Satellite App damit keine Simkarte und keinen externen Datentarif mehr, sondern kann die passenden Angebote direkt in der App buchen und auf die Simkarte laden.

Bei esim*-karte.com zitiert man das Unternehmen wie folgt:

Viele der 200.000 satellite Nutzer setzen die App auf Reisen ein, um auch im Ausland kostengünstig telefonieren zu können. ”Auf diese Zielgruppe konzentrieren wir uns aktuell mit der Datenoption. Weltweit können dann Nutzer aus der App heraus die Datenverbindung buchen und direkt telefonieren”, erklärt Mellor. Der nächsten Schritt wird sein, dass die Datenoption auch innerhalb Deutschlands nutzbar ist. Dafür müssen aber erst noch Verhandlungen mit anderen deutschen Providern geführt werden. 

Die Aktivierung aus der App heraus war eine der großen Herausforderungen des Projekts. Daher ist Mellor auch stolz auf das Ergebnis: “Wir sind der erste Anbieter aus Deutschland, bei dem die eSIM so unkompliziert gebucht werden kann. Alles was der Nutzer zum Telefonieren braucht, bekommt er jetzt vollständig aus der App. Man kann satellite also zu Recht als die erste echte Mobilfunk-App bezeichnen.“

Sipgate setzt derzeit zunehmend auf eSIM Lösungen. Im letzten Jahr wurde der Prepaid Tarif von Simquadrat (auch eine Marke von Sipgate) bereits auf eSIM umgestellt und in diesem Jahr setzt man dies bei Satellite fort. Während bei anderen Mobilfunk-Betreibern die eSIM Umstellung eher schwächelt oder noch gar nicht angegangen wurde, pusht Sipgate diese Technik sehr stark.  Für Kunden ist das natürlich ein interessanter Vorteil, denn man braucht keine Postlaufzeiten und keine Aktivierungscodes mehr, sondern kann direkt die eSIM mit neuen Tarifen laden. Voraussetzung dafür ist natürlich ein passendes Handy und Smartphone* mit eSIM Chip.

Diesen Artikel kommentieren