UPDATE: Carbon 1 MKII – Kohlefaser-Smartphone designed in Germany

UPDATE: Mittlerweile gibt es noch weitere Details zum Launch der neuen Modelle. Konkret hat das Unternehmen zwei Partner für die DACH Region gewonnen, die den Start der Smartphones unterstützen. Konkret schreibt das Unternehmen dazu:

Das europäische Startup-Unternehmen Carbon Mobile GmbH mit Sitz in Berlin, Entwickler von Smartphones und CE-Produkten aus dem Hightech-Werkstoff Karbon, kann kurz nach der Präsentation des leichtesten Karbon-Smartphones Carbon I MK II zwei Erfolge für die weitere Expansion verbuchen. Die führenden Mobilfunkdistributoren Brodos AG und Autronic AG werden die exklusive Distribution des Carbon I MK II übernehmen: Brodos vermarktet in Deutschland, Autronic zeichnet für die Schweiz und Liechtenstein verantwortlich.


Carbon 1 MKII – Kohlefaser-Smartphone designed in Germany – Kohlefaser wird derzeit in vielen Bereichen eingesetzt, vor allem dort wo Gewicht und Beanspruchung eine Rolle spielen. Bei Handys und Smartphones wurde diese Material aber bisher noch nicht genutzt. Das könnte sich nun ändern, denn Carbon Mobile hat ein Gerät auf den Markt gebracht, dass genau mit diesem Material als Body arbeitet.  Damit werden neue Ansätze möglich, das Geräte ist nicht nur extrem dünn und extrem leicht, sondern trotzdem auch robust.

Das Unternehmen schreibt selbst zu diesen neuen Ansatz beim Material:

Das Gehäuse des Carbon 1 MKII besteht aus karbonbasierten Verbundstoffen. Durch das Einweben dieser Verbundstoffe wurden die Probleme der Konnektivität gelöst. Diese revolutionäre Technologie wird als HyRECM (Hybrid Radio Enable Composite Material) Technology bezeichnet. Dadurch erlebt der Verbraucher eine einzigartige Haptik, die sich bisher nur durch Hüllen simulieren ließ. Bei seiner Markteinführung wird das Gerät das leichteste und dünnste Smartphone aus Karbon auf dem Markt sein. Es besitzt nur 5% Kunststoffanteil und ist einfach zu reparieren.

Das Problem: Kohlefaser leitet keinen Strom und blockiert sogar eher Signale. An sich eignet sich dieses Material nicht gut für mobile Geräte. Daher musste im Gehäuse der Modelle Platz für leitfähiges Material geschaffen werden.

Technisch dagegen gibt es eher wenig Spitzenleistungen. Die Kamera hat zwei Objektive, es gibt einen Akku mit 3.050mAh Leistung und als Prozessor kommt der Mediatek P90 zum Einsatz. 5G gibt es damit beispielsweise nicht.

Die Bestellung der neuen Modelle ist bereits möglich, der Preis liegt dabei bei 799 Euro. In den Handel sollen die Carbon 1 MKII dann im Sommer kommen.  Damit sind die neuen Smartphones an sich recht teuer im Vergleich mit anderen Geräten mit dieser technischen Ausstattung. Es ist also wirklich der Carbon-Aufbau, der hier den Unterschied macht und es bleibt abzuwarten, ob die Kunden davon so überzeigt sind, dass die neuen Smartphones zu einem Erfolg werden.

Die technischen Daten im Detail

ROM 128 GB
RAM 8 GB
Display 6.0’ AMOLED, 2160 x 1080 Pixel
Betriebssystem Android 10
Prozessor MEDIATEK P90
Akku 3.050 mAh
Glas Corning® Gorilla® Glass 6 – 0.4 mm
SIM slots Nano+Nano / Nano+SDCard
Wi-Fi  a/b/g/n/ac
Bluetooth V 5.0. – Bluetooth LE / aptX & aptX HD
Fingerabdrucksensor seitlich
NFC Ja
Kamera Rückseite 16 MP dual camera system
Kamera Vorderseite 20 MP
USB USB-C
4G- LTE 1/2/3/4/5/7/8/20/28/38
3G- HSPA 1/2/4/5/8
GMS 850/900/1800/1900
Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar