Congstar Homespot: 25 Prozent mehr Datenvolumen in den größeren Tarifen

Congstar* Homespot: 25 Prozent mehr Datenvolumen in den größeren TarifenCongstar* erhöht aktionsweise für die eigenen WLAN Cubes das Datenvolumen. Das könnte eine Reaktion auf die Corona-Krise sein, direkt Bezug genommen hat das Unternehmen aber nicht. Es gibt aber mittlerweile eine ganze Reihe von Anbietern, die deswegen mehr Datenvolumen zur Verfügung stellen. Die Aktion startet ab sofort und läuft bis Ende Mai. Leider gilt diese Sonderaktion nur für Neukunden, die sich im Aktionszeitraum für einen der neuen Tarife entscheiden. Bestandskunden bekommen also leider nicht mehr Datenvolumen.

Das Unternehmen schreibt dazu selbst:

Der Mobilfunkanbieter congstar* wertet seine Homespot Tarife im Aktionszeitraum vom 24.03. bis zum 31.05.2020 auf. Für 30 Euro pro Monat gibt es den Homespot 100 mit 125 GB Datenvolumen (statt 100 GB), der Homespot 200 beinhaltet 250 GB Datenvolumen (statt 200 GB) für 45 Euro pro Monat. Mit dem congstar Homespot kann in einem Surfbereich mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz gesurft werden. Der flexible Internetanschluss bietet dabei viele Vorteile: Schnelle Installation ohne Techniker, auf Wunsch ohne Vertragslaufzeit, einfaches Wechseln des Surfbereichs und eine Pausenoption.

Die Neuerungen gelten allerdings nur für die beiden größeren Homspot Tarife von Congstar. Der Homespot 30 bleibt leider wie er ist und bekommt kein weiteres Datenvolumen extra. Die neuen Homespot-Tarife mit mehr Datenvolumen sehen dabei wie folgt aus:

congstar Homespot 100

  • 125 GB monatliches Datenvolumen (statt 100 GB) mit max. 50 Mbit/s (LTE 50)
  • Einstecken und lossurfen – ohne Techniker
  • Pausieren des Vertrags jederzeit möglich
  • Kosten: 30,00 Euro pro Monat

congstar Homespot 200

  • 250 GB monatliches Datenvolumen (statt 200 GB) mit max. 50 Mbit/s (LTE 50)
  • Einstecken und lossurfen – ohne Techniker
  • Pausieren des Vertrags jederzeit möglich
  • Kosten: 45,00 Euro pro Monat

An den weiteren Tarifdetails hat sich nichts geändert. Die Congstar Homespot können das LTE Netz der Telekom mitnutzen, allerdings gibt es kein LTE max und die Geschwindigkeiten sind auf LTE50 (50MBit/s begrenzt). Leider gibt es noch weitere Kritikpunkte, denn die WLAN Cubes von Congstar sind Standortgebunden und können damit nur an einem vorangemeldeten Standort genutzt werden. Nur dort gibt es Datenverbindungen und wenn man den Standort des Homespot von Congstar ändern möchte, muss man dafür bezahlen. Im Kleingedruckten des Unternehmens gibt es folgenden Hinweis:

Der Tarif ermöglicht die Datennutzung innerhalb Deutschlands via der Mobilfunktechnologie LTE an dem vom Kunden angegebenen Standort und dessen unmittelbaren Umkreis (sogenannter Surfbereich). Eine Datennutzung außerhalb des Surfbereichs ist nicht möglich. Voraussetzung für die Nutzung ist die Verfügbarkeit der Mobilfunktechnologie LTE am  angegebenen Standort sowie ein LTE-fähiges Endgerät.

Der Homespot des Discounters ist also eher für den stationären Einsatz geeignet und weniger direkt für den mobile Einsatz.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar