Huawei P40 und P40 pro – Welche Simkarte braucht man und wie legt man sie ein?

Huawei P40 und P40 pro – Welche Simkarte braucht man und wie legt man sie ein? – Huawei hat bei den Simkarten für die Huawei P40 Serie eine große Neuerung eingeführt: es gibt zum ersten Mal fest verbaute eSIM in den Handys. Daneben kommen aber auch noch herkömmliche Simkarten aus Plastik zum Einsatz. Die Kunden können sich als entscheiden, welche Variante sie für die Geräte nutzen wollen. Damit ist aber auch die Bedienung etwas komplexer geworden, zumindest wenn man die eSIM Karte nutzen will. Was genau man für Sim für das Huawei P40 braucht, wollen wir in diesem Artikel klären.

Huawei P40 und P40 im Vergleich

[noo_beforeafter items=“%5B%7B%22bimg%22%3A%22106453%22%2C%22blabel%22%3A%22Huawei%20P30%20pro%20(2019)%22%2C%22aimg%22%3A%22106452%22%2C%22alabel%22%3A%22Huawei%20P40%20pro%20(2020)%22%7D%5D“]

Welche SIM-Karten werden beim Huawei P40 werden benötigt?

Die Modelle der Huawei P40 Serie haben gleich 3 Simkarten-Möglichkeiten mit dabei. Man kann aber immer immer nur 2 Varianten gleichzeitig nutzen. Zur Auswahl stehen:

  • Dual Sim mit 2 Nano-Simkarten aus Plastik
  • eSIM als fest verbauter Chip in den Geräten

Man findet Nanosimkarten mittlerweile bei allen Anbietern, daher ist dies kein Problem mehr. eSIM Tarife und Handy-Verträge gibt es auch bei vielen Anbietern, aber nicht bei allen. Wer diese Funktion nutzen will, sollte daher vorher nachfragen, ob es eSIM im Angebot gibt.

eSIM nutzen beim Huawei P40

Die Nutzung der eSIM ist recht einfach. Man bekommt vom Anbieter in der Regel einen QR Code zugeschickt und kann diesen dann im Handy einscannen. Dann wird über diese QR Code die kompletten Tarif- und Zugangsdaten auf die eSIM geladen und man kann den Tarif nutzen. Mehr ist nicht zu tun.

Wie legt man die SIM-Karten beim Huawei P40 ein?

Der SIM-Kartenslot befindet sich jeweils am linken Gehäuserand. Die Vorgehensweise dürfte von Vorgängermodellen oder anderen Smartphones* bereits bekannt sein. Dennoch wird der Vorgang kurz beschrieben:

  1. Zunächst die Smartphones ausschalten.
  2. Anschließend das SIM-Kartenfach öffnen, diesbezüglich führt man das im Lieferumfang des Telefons enthaltene Tool für den SIM-Kartenauswurf oder das Ende einer Büroklammer in das kleine Loch neben dem Kartenfach ein.
  3. Nachdem man das Kartenfach entnommen hat, kann man die SIM-Karte ordnungsgemäß – mit den goldfarbenen Kontakten nach unten – einsetzen. Im zweiten Kartenslot kann man eine weitere SIM-Karte nutzen. Beim Huawei P 20 lite besteht stattdessen auch die Möglichkeit den Speicher per microSD zu erweitern.
  4. Das Kartenfach mit der eingelegten SIM-Karte wieder in das Telefon einsetzen.
  5. Abschließend die Huawei Smartphones anschalten und den PIN* eingeben.

Die technischen Daten der neuen Modelle

Huawei P40 – der offizielle Trailer

Weitere Artikel zum Huawei P40

Schreibe einen Kommentar