Kein Netz und Internet bei Tablet oder iPad? So kann man sich helfen

Kein Netz* und Internet bei Tablet oder iPad? So kann man sich helfen – Bei Tablets ist die Internet-Verbindung nach wi vor sehr wichtig, denn viele Funktionen (und beispielsweise Spiele) sind nur dann nutzbar, wenn man auch ein stabile Netzverbindung hat. Daher ist es sehr ärgerlich und einschränkend, wenn das Internet nicht mehr funktioniert oder die Geräte gar keine Verbindung finden.

Daher wollen wir hier klären, wie man sich in einem solchen Fall helfen kann und welche Fehlerquellen auftreten könne. In dem Artikel soll es dabei speziell um Tablets wie das iPad oder auch Android* Versionen gehen. Für Handys und Smartphones haben wir passende Ratgeber bei diesen Problemen hier zusammengestellt: Kein Handy-Netz | kein mobiles Internet | Sim wird nicht erkannt

Kein WLAN-Empfang beim Tablet oder iPad

Im heimischen WLAN haben Tablets in der Regel stabile und schnelle Internet-Verbindung es gibt auch keine Volumenbegrenzung, so dass diese Möglichkeit sehr gerne genutzt wird. Bei Problemen gibt es in der Regel drei Ursachen: technisch Probleme beim Internet-Anschluss, technische Probleme beim Router oder technische Probleme beim iPad bzw. Tablet. Man kann sich in diesem Fall wie folgt helfen:

  • Router und Tablet neu starten und die Verbindung neu aufbauen lassen – oft lösen sich dann die Probleme bereits
  • Man kann das WLAN mit Handy oder Smartphone* testen. Wenn sich diese Geräte ohne Probleme einloggen, gibt es in der Regel eher ein Problem auf Seite des Tablets. Bekommen auch andere Geräte keine Verbindung liegt es eher am Router oder am Internet-Anschluss.
  • Bei Problemen beim Tablet kann es helfen, die komplette Internetverbindung zurückzusetzen. Dazu sollte man die jeweils neuste Firmware Version installiert haben.
  • Bei Problemen mit dem Router sollte man sich die Einstellungen anschauen und auf eventuelle Fehler im Log des Routers schauen. Dort wird dann angegeben  ob eine Fehler im Kabel vorliegt oder die Zugangsdaten nicht stimmen.
  • Oft kann es auch zu Problemen kommen, wenn Router und Handy unterschiedliche Frequenzbänder nutzen. Hier kann es sein, dass der Router das 5 GHz-Netz nutzt, welches besonders Einsteigersmartphones nicht unterstützen. Beim Prüfen der Einstellungen sollte man auf jeden Fall auf diesen Punkt achten.
  • Man sollte als letzten Punkt auch prüfen, ob es eventell Störsignale gibt, die dafür sorgen, dass keine korrekte und stabile Verbindung aufgebaut werden kann.

Bei freien Hotspots ist die Fehlerbehebung nicht so einfach. Hier hat man in der Regel keine Zugriff auf den Router und kann daher bis auf einen Neustart des Netzwerks auf dem iPad bzw. Tablet recht wenig machen.

Kein mobiles Netz beim Tablet oder iPad

iPad und Tablet werden auch gerne mobil eingesetzt und sind in den meisten Version auch dafür ausgelegt. Es gibt dann einen eSIM* oder einen Simkartenslot. Prinzipiell braucht man dafür einen passende Datentarif für das Tablet. Nur wenn dieser vorhanden ist, kann auch eine mobile Internet-Verbindung aufgebaut werden.

Bevor man sich auf lange Fehlersuche begibt, sollte man prüfen, ob das Internet auf den Geräten auch aktiviert ist. Das ist nur ein schneller Blick und aprt unter Umständen langes Suchen:

  • iPhone und iPad:  Einstellungen > Allgemein > Mobiles Netz > Mobile Daten
  • Android*: Einstellungen > mobile Daten oder bei einigen Geräten auch unter Einstellungen > Drahtlos&Netzwerke > mobile Daten

Bei Probleme mit dem mobilen Internet sollte man dann auch prüfen, ob der Tarif Internet auch noch unterstützt und ob die Simkarten auch noch aktiv sind. Vor allem im Prepaid Bereich werden Handykarten gerne abgeschaltet wenn sie zu lange nicht genutzt wurden.

Danach sollte man das Netz prüfen, denn davon hängt ab, ob die Geräte ins Internet kommen oder nicht. Auf den Netzausbaukarten kann man ablesen, ob Netz und LTE zur Verfügung steht. Auf Facebook und Co. findet man oft auch Hinweise, falls es zu technischen Problemen in einem Netz kommen sollte. Dann sind in der Regel mehrere Nutzer betroffen und es gibt die entsprechende Hinweise und Nachfragen in den sozialen Medien.

APN Einstellungen prüfen

Die APN Einstellungen sind wichtig für den Zugang zum mobilen Internet, denn sie berechtigen den Nutzer zu Zugang zum jeweiligen Datennetz. Sind sie nicht korrekt hinterlegt, gibt es in den meisten Fällen kein mobilen Internet. Einige Anbieter bei Eplus (wie beispielsweise Blau) kommen auch komplett ohne APN Zugangsdaten aus. In der Regel sind diese Daten aber die Voraussetzung dafür, das man das mobile Internet nutzen kann.

In der Regel werden diese Einstellungen direkt beim Einsetzen einer Simkarte in ein neue Handy korrekt gesetzt. Falls das nicht der Fall ist, sollte man selbst aktiv werden. Die korrekten APN Einstellungen lassen sich automatisch per SMS einstellen oder manuell. Man findet die entsprechenden Einstellungen unter Einstellungen > Allgemein > Mobiles Netz > Mobiles Datennetzwerk. Dort kann man prüfen ob die Einstellungen mit denen des Anbieters bzw. des Netzbetreibers überein stimmen. Falls nicht kann man an dieser Stelle auch nach korrigieren.

Die Einstellungen des jeweiligen Anbieters findet man in den meisten Fällen in den FAQ oder kann sie sich auch über die Hotline ansagen lassen. Wir haben die wichtigsten APN Zugangsdaten für die großen Anbieter hier zusammen gestellt: Die APN Einstellungen der Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und O2

Wenn das alles nicht hilft, bleibt als Letztes der Kontakt mit dem Kundenservice des eigenen Anbieters. Dort bekommt man auch Details zu eventuellen Störungen oder Problemen. Daher sollte man dort nachfragen, wenn gar nichts mehr geht.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar