Home News Samsung Galaxy M51 – Konzept des teuerstes Einstiegsmodell

Samsung Galaxy M51 – Konzept des teuerstes Einstiegsmodell

von Bastian Ebert

Samsung* Galaxy M51 – Konzept des teuerstes Einstiegsmodell – Die Galaxy M-Modelle sind die billigsten Samsung* Handys, die man derzeit bekommen kann und wie es aussieht arbeitet das Unternehmen mit dem Galaxy M51 an einem Modell, dass den Einstiegsbereich preislich und technisch nach oben erweitert. Das M51 könnte das teuerste Galaxy M Modell werden, das derzeit zu haben ist.

Im Original schreibt man bei Pigtou zu dem Modell:

According to our sources this one will be launched as the Galaxy M51 but name may be changed to Galaxy M41 later. The device comes with a roughly 6.5-inch flat display with a punch-hole selfie camera located in top left corner, a L-shaped triple rear camera in rectangular housing, rear fingerprint sensor, USB-C port and headphone Jack port. Dimensions of the device are roughly 162.6 x 77.5 x 8.5mm (9.5mm including rear camera bump).

Die Bilder sind allerdings keine offiziellen Render, sondern Konzepte von @onleaks auf der Basis der aktuellen Informationen zu den Geräten. Die tatsächlichen Galaxy M51 können also zum Marktstart in den Details anders aussehen, wesentliche Funktionen sollten aber gleich sein und bereits im Konzept mit erfasst worden sein.

Man sieht im Konzept das neue Display mit der Öffnung für die Frontkamera in der linken oberen Ecke. Dazu gibt es aber im Vergleich zu den Topmodellen doch noch recht viel Rand. Auf der Rückseite kommt eine 3fach Kamera zum Einsatz mit dem viereckigen Kameramodul. Hier ist aber noch nicht sicher, ob das Design so kommen wird. Daneben gibt es auch noch einen Fingerabdruck Scanner. Totz des günstigen Preises wird man die Modelle also auch mit dem Fingerabdruck entsperren können, aber einen Sensor im Display wird es beim Galaxy M51 nicht geben.

Ob und wann die Modelle auch in Deutschland zu haben sein werden ist bisher noch nicht bekannt, die M-Serie wird von Samsung* vor allen in Asien vermarktet.

Das M51 Konzept im Video

Diesen Artikel kommentieren