Avira AntiVirus mit Sicherheitsproblemen – Update dringend empfohlen

Avira AntiVirus mit Sicherheitsproblemen – Update dringend empfohlen – Die Antivirus-Software von Avira soll Rechner normalerweise vor Schadsoftware und Angriffen schützen. Nun sind in der aktuellen Version aber selbst Sicherheitslücken aufgetaucht, so dass die Antivirus Software selbst zu einem Risiko werden könnten. Betroffen sind dabei alle Versionen kleiner als 15.0.2004.1825 und das Unternehmen hat auch bereits ein passendes Update bereit gestellt, dass diese Schwachstellen wieder schließt. Man sollte daher dieses Update so schnell wie möglich einspielen.

Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt ein zeitnahes Update:

In Avira AntiVirus besteht eine Schwachstelle. Ein Angreifer kann diese ausnutzen, um den Virenschutz außer Kraft zu setzen. Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Veränderungen in der neuen Version:

VERSION 15.0.2004.1825

    • Release date: April 8th, 2020

BUGFIXES

    • Fixed selfprotection bypass via code injection.
    • The antivirus protection occasionally requires a restart after an upgrade from Internet Security Suite to Prime.
    • The Real-Time scanner service often crashes after a computer restart.

In der Software selbst kann man prüfen, welche Version installiert ist. Sollte diese kleiner sein als die Version 15.0.2004.1825 ist ein Update notwendig und man kann dies auch manuell durchführen. Wir dagegen eine Version größer oder gleich 15.0.2004.1825 angezeigt, ist das System bereits gepatcht und man braucht nichts mehr zu machen.

 

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar