Home FAQ Apps: Google Play Store Meldung “Download ausstehend” beheben

Apps: Google Play Store Meldung “Download ausstehend” beheben

von Tobias

Google Play Store Meldung “Download ausstehend” beheben – will man eine neue Anwendung vom Google Playstore herunterladen, dabei aber die Meldung “Download ausstehend” erscheint, wird das zu einem Problem.

So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Ich kann jetzt schon seit einiger Zeit keine Updates, Apps oder sonstwas im Play Store downloaden. Da steht immer “Download ausstehend” in kleiner Schrift über dem Ladebalken. Was bedeutet das? Wieso steht das da und was muss ich machen, damit das da nicht mehr steht? Danke im voraus

Und auch direkt bei Google gibt es anfragen dazu:

Ich habe gestern mein neues xperia 10 bekommen und wollte es eben einrichten. Hat soweit auch alles geklappt. Problem ist, dass der play store mal wieder nichts lädt. Es steht dort immer Download ausstehend.
Hatte das Problem bei meinem xz schon mal. Da lag es an der SD Karte, da darauf keine Updates installiert werden konnten.
Habe beim neuen Telefon alle Hilfen versucht, sie online stehen, habe auch die SD Karte entfernt, Google Konto neu installiert etc….. Es hilft nichts….. Sim steckt jetzt wieder im alten Handy, das ich nun weiter benutzen muss.
Der Spaß hat mich zwei Stunden meines Samstags gekostet. Weder play store Support noch Sony Support sind zu erreichen.
Jemand ne Idee was ich noch machen kann, bis ich den Support mal erreiche…..?

In diesem Fall können neben den Entwicklerseiten und anderen sicheren Quellen, von welchen man die entsprechenden Programme bekommt, Tipps hilfreich sein, die im folgenden Artikel dargestellt werden.

Internetverbindung prüfen

Zunächst sollen die Betroffenen nachsehen, ob eine stabile Internetverbindung besteht, sodass man Downloads von Play Store tätigen kann. Ist es nicht der Fall, kann man im nächsten Schritt das Android* Gerät neustarten. Danach müssen alle Störungen beseitigt werden, sodass man die gewünschte App herunterladen kann. Passiert das nicht, kann man weitere Methode erwägen. Mehr Tipps dazu haben wir in diesem Artikel zusammengestellt: Kein Empfang beim Smartphone | Simkarte nicht angezeigt | kein mobiles Internet | APN Einstellungern prüfen

Fehlerhaften Downloads und Updates

Als erstes müssen die Nutzer nachschauen, ob fehlerhaften Downloads oder defekte Updates den Grund für Störungen darstellen. Um das zu machen benötigt man Playstore. Dort wird man das Seitenmenü öffnen und in den Bereich “Meine Apps und Spiele” übergehen müssen. Weiter in dem Punkt “Installiert” wird man die aktuellen Downloads sehen können, die womöglich für die Störung verantwortlich sein sollten. An dieser Stelle kann man diese löschen oder beenden, falls sie sich zu lange in dem gleichen Zustand befinden. Was die Updates betrifft, so lassen sich diese in den Einstellungen des entsprechenden Play Store Accounts deaktivieren, denn in einigen Fällen werden andere Downloads durch ein nicht ordnungsgemäß abgeschlossenes Update beeinträchtigt.

Cache von Google Play Store leeren

Um folgenden Schritt ausführen zu können, muss man zunächst in die Einstellungen von Android* gehen und dort nach dem gesuchten Programm bzw. App Ausschau halten. In dem Bereich “Apps” findet man auch die gesuchten Daten zum Google Play Store, darunter auch die Informationen zum Cache und zwischengespeicherten Inhalten. Diese muss man nun löschen um somit weitere Komplikationen mit dem Download bestimmter Anwendungen zu beseitigen. Die bisher installierten Programme werden dadurch nicht entfernt. Hat man das gemacht, sollte im nächsten Schritt das Gerät neugestartet werden, um jegliche Änderungen zu aktivieren.

Playstore deinstallieren und neu herunterladen

Führt die oben beschriebene Methode zu keinen erkennbaren Ergebnissen, muss man die Anwendung Playstore von dem Gerät löschen. Um das zu machen geht man in die Einstellungen des Gerätes über und deinstalliert dort das besagte Programm. In der Regel wird man das Smartphone* dann neustarten müssen, denn die Anwendung installiert sich dabei automatisch. Falls nicht, kann man die APK Datei herunterladen und den Vorgang manuell ausführen. Sollten Probleme mit Download entstehen – zum Beispiel wird dem Nutzer die Datei nicht richtig angezeigt – kann man versuchen auf andere Download Quellen zuzugreifen. Zu diesen gehören unter anderen der App Store Amazon. Dabei sollten keine Probleme entstehen, sodass die heruntergeladene Datei angezeigt und installiert wird. Das Gleiche betrifft auch die Anzeige von heruntergeladenen Inhalten.

Smartphone auf Werkeinstellungen zurücksetzen

Haben keine von den präsentierten Methoden von Erfolg gekennzeichnet sein, hilft dem Nutzer eine komplette Zurücksetzung der Hardware. Hierbei muss man bedenken, dass jegliche installierten Daten auf dem Gerät verlorengehen werden, sodass eine Speicherung von diesen auf einem anderen Träger, zum Beispiel PC, ratsam wäre. Daher wird dieser Ansatz zuletzt geschildert, da er mit viel Aufwand verbunden ist, dafür aber in den meisten Fällen, alle bestehenden Defekte am Smartphone* behebt. Um die Zurücksetzung auszuführen, muss man in die Einstellungen gehen, dann die Option “Allgemeine Verwaltung” und anschließend den Punkt “Zurücksetzen” wählen. Die Leser werden an dieser Stelle erneut daran erinnert, dass dabei jegliche Daten vom Gerät entfernt werden, sodass ein Backup dieser zu empfehlen sei.

Weitere Artikel rund um Akkus und Android

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren