Home News Paypal: Händler werden in der Corona-Krise unterstützt

Paypal: Händler werden in der Corona-Krise unterstützt

von Tobias

Paypal: Händler werden in der Corona-Krise unterstützt – Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Hilfsnageboten und Reaktionen von Unternehmen auf die Corona Pandemie. Im Mobilfunk-Bereich haben viele Anbieter beispielsweise die Drossel-Geschwindigkeit gesteigert oder mehr Datenvolumen im Angebot. Nun hat auch Paypal reagiert und bietet eine Reihe von Maßnahmen, die sich in erster Linie an Händler richten und mit denen die Geschäfte auch in den aktuellen Zeiten unterstützt werden sollen. Unter anderem verzichtet dabei das Unternehmen auch auf eigene Einnahmen, weil die Rückbuchungsgebühren nicht mehr erhoben werden.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

  • Verzicht auf Rückbuchungsgebühren: Wir verzichten auf Rückbuchungsgebühren für gültige Transaktionen, wenn Ihr Kunde zwischen dem 26. März und dem 30. April 2020 ein Problem bei seinem Kreditkartenanbieter meldet.
  • Verlängerter Zeitrahmen zum Lösen eines Kundenkonflikts: Wir geben Ihnen mehr Zeit für die Beantwortung der meisten Arten von Kundenkonflikten. Der Zeitrahmen, in dem Sie antworten müssen, wird bis 30. April 2020 von 10 auf 20 Tage verdoppelt.
  • Doppelte Cashback-Prämie: In Zusammenarbeit mit Mastercard verdoppeln wir ab dem 1. April bis zum 30. April 2020 die Cashback-Prämie auf alle Einkäufe mit der PayPal Business Debit Mastercard.2
  • Erweiterung des Verkäuferschutzes um gültige Käufe digitaler Güter: Dauerhaft gültig ab dem 13. April 2020 ohne Ablaufdatum. Es gelten weiterhin andere Verkäuferschutz-Limits.

Die beiden ersten Maßnahmen sind dabei bis Ende April befristet und danach würde es mit den aktuellen Regelungen weiter gehen. Der dritte Punkt ist dagegen vorerst unbefristet in Kraft, möglicherweise wird das Unternehmen also diese Erweiterung bei den digitalen Gütern dauerhaft beibehalten.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren