Samsung Galaxy Note 20 Kameramodul mit 3 Objektiven geleakt

Samsung* Galaxy Note 20 Kameramodul mit 3 Objektiven geleakt – Auf Twitter wurde ein Produktionsblister geleakt, der angeblich bereits das Kameramodul des Galaxy Note 20 zeigen soll. Man erkennt dort 4 dieser Module mit rechteckiger Form und 3 größeren Objektiven. Im Galaxy S20* scheint die Kamera damit kleiner auszufallen, allerdings ist nicht klar, ob dies das Modul des neuen Galaxy Note 20 oder Note 20+ ist und ob es Unterschiede zwischen dem Kameraaufbau gibt. Mittlerweile verdichten sich aber auf jeden Fall die Hinweise, dass es beim Note 20 größere Updates bei der Kamera geben wird.

 

21.05-2020 – Samsung Galaxy Note 20 – kein Vorstellungs-Event vor Ort in diesem Jahr

Corona wird uns wohl auch in der zweiten Jahreshälfte begleiten und Samsung* scheint nun darauf reagiert zu haben und plant die Vorstellung des Galaxy Note 20 Topmodells in diesem Jahr nur online durchzuführen. Es wird also ein Livestream-Event geben, aber keine Präsenzveranstaltung vor Ort. Bei heraldcorp schreibt man im Original dazu:

Nach Angaben der Branche wurde die für August dieses Jahres geplante Veranstaltung des Samsung* Electronics-Smartphones als Online-Veranstaltung umgeplant.

Samsung Electronics veranstaltete in der ersten und zweiten Jahreshälfte in den USA, einem der wichtigsten Smartphone*-Märkte, zweimal im Jahr ein Unpack-Event, um neue Produkte vorzustellen. Die Veranstaltung fand in der ersten Hälfte in San Francisco, USA, und in der zweiten Hälfte in New York statt. Das Auspacken zieht jedes Jahr 3.000 Besucher aus aller Welt an. Mehr als 3.000 Besucher versammelten sich, um das Galaxy S20* beim Unpack-Event in San Francisco im Februar zu sehen.

Am Zeitplan für die Modelle ändert sich dadurch aber wohl nicht. Es gibt nur kein Event vor Ort mehr.

Samsung Galaxy Note 20 – nur das Topmodell bekommt 120Hz Display

Ross Young (Founder von Display Supply Chain Consultants) hat auf Twitter eine ganze Reihe von Details zum neuen Galaxy Note 20 veröffentlicht und diese gestern nochmal präzisiert. So sollen die neuen Display geringfügig größer werden und auch eine etwas höhere Auflösung haben. Die neue 120Hz Technik wird es aber wohl nur beim Galaxy Note 20+ geben und nicht bei der normalen Version der Modelle. Das bedeutet dann dort wohl ein 60Hz Display und damit an sich recht geringe Bildwiederholungsraten für ein aktuelles Topmodell.

Auf Twitter schreibt es im Detail dazu:

https://twitter.com/DSCCRoss/status/1260198203259006976

Samsung Galaxy Note 20 wird wohl kein Akku-Monster

Es gibt ein paar neue Details zur den Galaxy Note20 Topmodellen, die im Herbst kommen werden. Bei Galaxyclub.nl hat man bereits Infos zum Akku bekommen und dieser wird in der Basisversionen eine Kapazität von 4.000mAh haben. Das ist kein schlechter Wert, aber es gibt auf dem Markt auch Geräte, die mit 5.000mAh und mehr arbeiten.

Allerdings soll dies nur die Basis-Version des Akkus sein – das deutet darauf hin, dass es wohl mehrere Galaxy Note20 Modelle geben wird und auch, dass bei anderen Modellen der Akku noch größer ausfallen könnte.

Samsung Galaxy Note 120 – Fotomontagen aufgetaucht, aber noch keine echten Bilder

Auf Twitter, Facebook und Weibo machen derzeit Bilder die Runde, auf den man angeblich bereits das kommende Note 20 von Samsung sehen kann – inklusive dem S-Pen. Die Geräte werden wieder im Herbst auf den Markt kommen und man kann davon ausgehen, dass Samsung auch bei diesen Smartphones die 11 im Namen überspringen wird. Es gibt daher wohl (in Anlehnung an die Galaxy S20) in diese Jahr auch gleich die Note 20 Modelle.

Unabhängig davon kann man aber davon ausgehen, dass es sich bei den aktuellen Bildern rund um die Note 20 Serie um Fan-Montagen handelt und um keine originalen Aufnahmen. Diese sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch gar nicht vorhanden und es wird wohl auch noch einige Zeit dauern, bis solche Grafiken vorliegen. Daher müssen Fans der normalen Serie wohl noch etwas warten, bis es passendes Material gibt – man kann aber durchaus davon ausgehen, dass es in den nächsten Monaten immer häufiger Leaks dazu geben wird.

Wir sparen uns an der Stelle auch die Analyse der Bilder hinsichtlich der verwendeten Technik und der Features –  die Grafiken haben mit hoher Wahrscheinlichkeit ohnehin nichts mit den tatsächlichen Modellen zu tun, daher werden die Funktionen wohl auch anders ausfallen.

UFS-3.0-Speicher für mehr Speed

Erste Details zu den Galaxy Note 20 gibt es bereits: Samsung wird in den Modellen wohl die neuen UFS-3.0-Speicherchips verbauen. Diese erlauben eine deutlich höher Geschwindigkeit* bei Lesen und Schreiben und damit wird es möglich, größere Datenmengen in geringerer Zeit zu verarbeiten. Das macht sowohl bei der Kamera und Videos höhere Qualitäten möglich und auch die mobile Datenübertragung kann so noch schneller werden.

Allerdings fehlen bisher Hinweise darauf, wie genau sich das in der Praxis auswirken wird und welche Neuerungen auf diese Weise in den Galaxy Note 20 Modellen verbaut werden können. Hier wird es aber in der nächsten Zeit sicher noch mehr Details geben.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar