Telefonica Quartalzahlen: O2 mit mehr Vertragskunden und mehr Umsatz

Telefonica Quartalzahlen: O2* mit mehr Vertragskunden und mehr UmsatzO2* hat die aktuellen Quartalszahlen für die ersten 3 onaten 2020 veröffentlicht und kann auf ein gutes erstes Quartal verweisen. Der Umsatz insgesamt stiegt auf 1,85 Milliarden Euro und liegt damit 3,8 Prozent über den Werten aus dem gleichen Quartal des Vorjahres. Auch der Gewinn stieg im Jahresvergleich an.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um 3,8 Prozent auf 1,85 Milliarden Euro, während sich das bereinigte OIBDA um 1,6 Prozent auf 532 Millionen Euro erhöhte. Das lag sowohl am fortgesetzten Wachstum bei Vertragsanschlüssen im Mobilfunk als auch an der hohen Nachfrage nach Festnetzangeboten. Telefónica Deutschland setzte ihren Netzausbau kontinuierlich fort und konnte auch unter den besonderen Umständen der Corona-Pandemie ein hohes Niveau im Kundenservice beibehalten. Mit seiner verlässlichen Infrastruktur und Sonderleistungen für seine Kunden lieferte das Unternehmen einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag in der Krise. Telefónica Deutschland bestätigt den Ausblick für das Gesamtjahr, wird jedoch die Auswirkungen von COVID-19 weiter beobachten und analysieren.

Insgesamt kann das Unternehmen nun wieder auf 43,65 Millionen Kunden verweisen. Das sind etwa 700.000 Kunden mehr als noch im Vorjahr. Dieses Wachstum kommt dabei durch den Vertragsbereich zustande. O2*/Telefonica konnte dabei etwa 1,4 Millionen neue Kunden von den eigenen Verträge überzeugen. Das ist ein deutliche Anstiege im Jahresvergleich. Das Wachstum scheint aber auf Kosten der Prepaid Angebote gegangen zu sein, denn dort verliert das Unternehmen etwa 650.000 Kunden im Vergleich mit dem ersten Quartal 2019. Insgesamt machen die guten Zahlen im Postpaid Bereich diesen Verlust bei den Kundenzahlen wieder wett. Dazu sind Postpaid Kunden meistens die etwas ertragreichener Kunden mit teureren Tarifen, so dass sich insgesamt auch der Umsatz und der Gewinn des Unternehmens gesteigert hat.

Abzuwarten bleibt, wie sich die Entwicklung im 2. Quartal fortsetzen wird. Durch Corona leider vor allem das Smartphone* Geschäft und auch O2 musste die Läden schließen. Das dürfte sich zumindest auf die Neukundenzahlen negativ ausgewirkt haben, auch wenn die Online-Vertragsabschlüsse mittlerweile eine große Rolle spielen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar