Home Handys und Handytarife Drillisch Marken erhöhen die Mindestvertragslaufzeit deutlich

Drillisch Marken erhöhen die Mindestvertragslaufzeit deutlich

von Susanne B

Drillisch Marken erhöhen die Mindestvertragslaufzeit deutlich – Die meisten Drillisch Marken bieten die Handytarife und Allnet Flat auch ohne Vertragslaufzeit an und bisher konnte man die Angebote dann mit einem Monat Frist auch wieder kündigen. Nun wurde diese Frist ohne größere Ankündigung angepasst und liegt nun bei 3 Monaten. Auch bei den Tarifen ohne Mindestvertragslaufzeit hat man bei den meisten Drillisch Marken nun eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und ist damit mindestens 3 Monate an den Tarif gebunden.

Bei inside-sim.de schreibt man zu dieser Neuerung:

Daneben wurde aber auch die Kündigungsfrist bei den Tarifen ohne Vertragslaufzeit erhöht. Wer bisher diese Angebote gebucht hat, konnte innerhalb von einem Monat kündigen. Nun wurde diese Frist auf 3 Monate erhöht und damit sind Kunden immer mindestens 3 Monaten an den Tarif gebunden, obwohl sie an sich die Variante ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht haben. Das betrifft aber nur die neuen Tarife, die derzeit gebucht werden, bei bestehenden Drillisch Angeboten ändert sich nichts.

Die Marke Smartmobil* scheint dabei eine Ausnahmen zu sein, denn hier kann man den Tarif nach wie vor täglich kündigen (also eine Besonderheit dieses Anbieters). Die anderen Drillisch Marken scheinen jetzt aber einheitlich auf die neue Regelung mit 3 Monaten Kündigungsfrist zu setzen. Auf den Webseiten der Unternehmen kann man nun folgenden Passus nachlesen:

Ohne Mindestvertragslaufzeit

Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit und läuft auf unbestimmte Zeit. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Der Vertrag kann jederzeit durch eine Partei mit einer Frist von drei (3) Monaten in Textform (per Brief, E-Mail oder Fax) gekündigt werden. Für die Fristberechnung kommt es auf den Zugang der Kündigung bei der anderen Partei an. Bei Kündigung während eines laufenden Abrechnungszeitraums erfolgt eine anteilige Berechnung des letzten Monatspreises.

(Hervorhebung durch uns)

Die 3 Monate Kündigungsfrist sind natürlich immer noch deutlich kürzer als die 2 Jahresverträge, die man sonst als Alternative bekommt, allerdings dürfte es wohl die meisten Kunden überraschen, denn wenn man einen Vertrag ohne Laufzeit buchen, rechnet man in der Regel nicht mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren