Telekom: 5G Freischaltung in vielen Bereichen von Deutschland

Telekom: 5G Freischaltung in vielen Bereichen von Deutschland – Die Telekom hat gestern 5G Netzverbindungen für viele Bereiche in Deutschland freigeschaltet. Hintergrund ist dabei die DSS Technik, mit der LTE Masten auf 5G Netze bereit stellen können, wenn die Engeräte dies benötigen. Auf diese Weise mussten keine komplett neuen 5G Standorte aufgebaut werden, sondern bestehende Funkzellen wurden mit 5G aufgerüstet. Das macht den Aufbau schneller, erlaubt aber auch noch nicht die ganz schnellen Geschwindigkeiten. Dennoch kann die Telekom auf diese Weise bereits sehr schnell etwa 50 Prozent der Bevölkerung mit 5G versorgen. Mitte Juli soll 5G für 40 Millionen Bundesbürger zur Verfügung stehen.

Das Unternehmen schreibt zu den neuen 5G Angeboten:

Mit DSS betreibt die Telekom zwei Mobilfunk-Standards parallel in einem Frequenzband. Die neue Technologie verteilt das Spektrum bedarfsorientiert zwischen LTE- und 5G-Anwendern. Das Netz passt sich so innerhalb von Millisekunden automatisch dem Bedarf der jeweiligen Kunden an. Das führt zu einem noch besseren Nutzungserlebnis. DSS und das zusätzliche Spektrum erhöhen die Datenrate: Im ländlichen Bereich werden die Geschwindigkeiten teilweise mehr als verdoppelt. Hier können Kunden jetzt mit bis zu 225 Mbit/s surfen. In städtischen Gebieten sind es 600-800 Mbit/s in der Spitze. Von diesen Geschwindigkeiten profitieren nicht nur Kunden mit den neuen 5G-Smartphones, sondern auch Kunden im LTE-Netz. In Großstädten wie Berlin oder Köln funken die 5G-Antennen auf 3,6 GHz mit einer Übertragungsrate von bis zu 1 Gbit/s und mehr.

Für die Nutzung von 5G ist neben dem Netz vor Ort aktuell aber immer noch ein passender Tarif und ein 5G Smartphone notwendig. Die neuen Topmodelle setzen fast alle auf 5G, auch Apple wird im Herbst nachziehen. Im günstigeren Preisbereich findet man diese Technik dagegen bisher noch nicht. Man braucht also immer mindestens ein Gerät der oberen Mittelklasse um 5G nutzen zu können. Bei den Tarifen sieht es ähnlich aus. Discounter bieten 5G bisher noch nicht an, man bekommt 5G bisher nur direkt bei den Netzbetreiber, Die günstigsten Variante sind dabei die Prepaid Tarife der Telekom, mit denen man 5G bereits gegen 3 Euro Aufpreis im Monat nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar