Vodafone: 500 Basisstationen mit 5G aktiv

Vodafone: 500 Basisstationen mit 5G aktiv – Vodafone hat einen Zwischenstand zum 5G Ausbau des Unternehmens veröffentlicht und nach eigenen Angaben gibt es mittlerweile 500 Basisstationen mit 5G im Vodafone Netz. In diesem Jahr will man diese Zahl aber noch deutlich steigern. Vodafone spricht von etwa 8.000 5G Funkstationen mit 5G bis Ende des Jahres.

Das Unternehmen schreibt selbst zum aktuellen Stand und den Plänen:

Vodafone hatte im vergangenen Jahr das erste 5G-Netz in Deutschland gestartet und kürzlich als erster Betreiber den Ausbau auch in der Fläche begonnen. Dafür nutzt der Digitalisierungskonzern neben den 3,5 Gigahertz-Frequenzen erstmals auch 700 Megahertz-Frequenzen. Ihr Vorteil: Sie reichen acht mal weiter ins Land hinein und kommen bis zu fünf Mal besser in unsere Häuser. Heute verkündet Vodafone: Rund 500 5G-Antennen sind live. […] Noch in diesem Jahr wird Vodafone mehr als 10 Millionen Menschen mit 5G versorgen. Dafür aktiviert der Digitalisierungskonzern die Mobilfunk-Technologie an fast 8.000 Antennen.

Der Netzausbau ist dabei nicht nur in den Großstädten zu finden, sondern Vodafone hat auch einzelne Standorte in anderen Regionen in Betrieb genommen. Dazu gibt es teilweise 5G Modellregionen bundesweit, in denen der Ausbau der neuen Technik auch schon weiter fortgeschritten ist. Prinzipiell ist man aber von einer flächendeckenden Ausleuchtung mit 5G noch sehr weit entfernt und es wird wohl auch noch dauern, bis dieses Ziel erreicht ist.

Der Schritt ist durchaus bemerkenswert, denn Ende 2019 kamen Telekom und Vodafone zusammen gerade einmal auf 139 Basisstationen mit 5G. Nun sind es allein bei Vodafone 500 Stationen, die Telekom hat leider noch keine Werte bekannt gegeben. Allerdings sieht man auch, dass im Vergleich mit den anderen Netzstandards der Ausbaustand bei 5G gerade am Anfang steht.

Video: Der Vodafone Netzausbau

Bild: inside-sim.de

Schreibe einen Kommentar