Samsung – weiteres Topmodell fällt aus dem Sicherheitsupdates-Support

Samsung* – weiteres Topmodell fällt aus dem Sicherheitsupdates-Support – Das Samsung Galaxy S7* Activ war das letzte Modelle der S7-Reihe, das noch Sicherheitsupdates bekommen hat (monatlich) und nun hat Samsung* auch hier den Support beendet und die Modelle aus der Update Liste genommen. Für das Galaxy S7 Active wird es also keine Sicherheitsfixes und Updates mehr geben und daher werden die Smartphones* zunehmend unsicherer, wenn immer neuen Lücken und Schwachstellen bekannt werden. Man sollte daher darüber nachdenken, ob man sensible Apps wie beispielsweise Banking noch auf den Modellen laufen lässt.

Die aktuellen Samsung* Android* Security Updates gibt es hier im Überblick: Samsung Android Sicherheitsupdates

Google stellt monatlich neue Sicherheitsupdates für die Android* Versionen zur Verfügung, allerdings werden diese erste eingespielt, wenn Samsung sie angepasst und freigegeben hat. Dabei werden auch nicht alle Modelle mehr mit den neusten Sicherheitsupdates beliefert, sondern in der Regel nur die Geräte in den ersten 3 Jahren nach dem Marktstart. Danach fallen sie aus dem Support heraus und bekommen keine neue Software mehr. Das bedeutet leider auch, dass sie dann zunehmend unsicher werden.

Neben dem Galaxy S7 Active gab es auch noch weitere Änderungen bei den Updates. Beispielsweise erhalten die Galaxy S8* Lite Modelle ab sofort nur noch unregelmäßige Updates und keine vierteljährlichen Aktualisierungen mehr.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar