Google Pixel 4a 5G und Pixel 5 – sehr große Ähnlichkeiten zwischen den Modellen

Google Pixel 4a und Pixel 5 – sehr große Ähnlichkeiten zwischen den Modellen – Auf Reddit ist ein neues Bild aufgetaucht, dass die Rückseiten von Pixel 4a 5G und Pixel 5 im Vergleich zeigt und dazu gibt es auch einige technischen Daten. Wenn die Daten stimmen scheint das Pixel 4a in der 5G Version vor allem eine kleiner Version der normalen Pixel 5 Modelle zu sein. Im Original heißt es dort zu den technischen Daten:

The Pixel 5 will come with 90Hz OLED screen, Snapdragon 765G, 8GB RAM, 12.2MP main rear camera, 8MP front facing camera, 4000mAh, plastic build and no headphone jack.
While the Pixel 4a 5G will come 60Hz OLED screen, 6GB RAM, 3800mAh and a headphone jack (other specs same as Pixel 5).

Statt Pixel 5 und 5 XL scheint Google also nun auch Pixel 4a 5G und Pixel 5 zu setzen – warum auch immer man sich für diese neue Form der Benennung entschieden hat.

11.08.2020 – Google Pixel 5 – Mittelklasse Prozessor bestätigt sich im Leistungstest – Das Google Pixel 5 ist im AI Benchmark aufgetaucht und dort kann man bereits einige technische Daten ablesen. Die größte Überraschung (oder Enttäuschung) dürfte dabei der Prozessor sein, denn das Pixel 5 setzt nicht auf die Topmodelle von Qualcomm, sondern auf den 765G SoC. Dieser bietet 5G Unterstützung und solide Werte, aber keine Topleistungen bei der Performance. Der Prozessor war schon häufiger in Zusammenhang mit den Modellen erwähnt worden, nun gibt es auch eine Bestätigung durch die Benchmarks.

Bei MySmartPrice schreibt man im Orginal dazu:

As seen in the AI benchmark website image, the Google Pixel 5 will run on an octa-core Qualcomm Snapdragon 765G processor, which will be paired with 8GB of RAM. This necessarily means that the Google Pixel 5 will be a 5G handset. Other than this, the AI benchmark listing does not tell us anything about the Google Pixel 5.

05.08.2020 – Google Pixel 5: 6,67 Zoll Display mit 120Hz

Google hat gestern bei der Vorstellung der neuen Pixel 4a Modelle die ersten Hinweise auf die kommende Pixel 5 Generation gegeben und mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von neuen Leaks zu den Modellen.

Nach Angaben von Ross Young auf Twitter werden die neuen Modelle mit einem 6,67 Zoll Display auf den Markt kommen und auch 120Hz unterstützen – das scheint mittlerweile der Standard für die Premiummodelle zu werden. Die Display sollen dabei von Samsung* und BOE geliefert werden – vor allem BOE könnte dabei ein Problem sein, denn es gab in diesem Jahr bereits Qualitätsbedenken gegenüber dem Hersteller. Unklar is, ob es weiterhin zwei Modelle der Pixel Serie geben wird oder ob Google in diesem Jahr nur auf ein Modelle beim Pixel 5 setzt. Mit 6,67 Zoll wäre das Pixel 5 aber auf jeden Fall größer als der Vorgänger, das Pixel 4 XL aus dem Vorjahr kommt nur auf 6,30 Zoll Bildschirm*-Diagonale. Wahrscheinlich werden damit die Smartphones* auch insgesamt größer werden müssen.

Google selbst hat in der offiziellen Ankündigung bisher zum Display noch keine Angaben gemacht. Die Geräte kommen aber in jedem Fall mit 5G und sollen noch im Herbst erscheinen. Das würde dafür sprechen, dass es bei den Pixel5 diesmal keine größeren Verzögerungen gibt.

Google schreibt selbst zum Ausblick auf den Herbst:

Diesen Herbst werden wir euch zwei weitere Geräte vorstellen: Pixel 4a (5G), erhältlich ab €499 (momentan €486,40 aufgrund der aktuellen Mehrwertsteuersenkung), sowie Pixel 5. Beide Geräte kommen mit 5G⁸ und können das Streamen von Videos, Downloads und Videospiele mit Stadia oder anderen Plattformen schneller und reibungsloser als zuvor machen.Pixel 4a (5G) und Pixel 5 erscheinen in Deutschland, den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Japan, Taiwan und Australien. In den nächsten Monaten teilen wir mehr Informationen über die Geräte⁹ und unseren Ansatz zu 5G. Bis dahin könnt ihr euch vorab registrieren, um als erste Updates zu bekommen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar