Huawei Mate 40 Lite E bekommt Zertifikationen

Huawei Mate 40 Lite E bekommt ZertifikationenHuawei bringt zu den Topmodellen traditionell auch immer eine Lite-Version und daher war bereits fast sicher, dass es auch zu den kommenden Mate 40 Topmodellen ein Mate 40 lite geben wird. Das hat sich nun bestätigt und die Modelle haben bei der EEC eine Zertifizierung bekommen. Das deutet auf einen recht nahen Marktstart hin. Der Name ist allerdings nach wie vor eher unklar, in Europa werden die Smartphones wohl als Huawei Mate 40 lite auf den Markt kommen. In anderen Regionen und vor allem in Asien könnte es aber auch als Huawei Y9a veröffentlicht werden.

Bei mySmartprice schreibt man im Original dazu:

As seen in the EEC certification website image, the Huawei Mate 40 Lite E (with the model number FRL-L21) received the certification earlier this month. The EEC certification confirms the moniker of the device, but fails to tell us anything about its specifications and features. In another interesting turn of events, another two Huawei devices with the same model number have also been certified by the EEC, but its name is mentioned as the Huawei Y9a,l leading us to believe that the Huawei Mate 40 Lite E might launch as the Huawei Y9a or the Huawei P Smart Pro 2021 in some markets.

Zur Technik gibt es leider nicht viele Hinweise. Sicher ist aber schon, dass die Modelle wieder ohne die Google Dienste auf den Markt kommen werden, aber auf Android 10 setzen. Die Apps werden dann über die neue Huawei App Gallery installiert – das kennt man bereits von den anderen Huawei Modellen, die in diesem Jahr neu auf den Markt gekommen sind. Das US Embargo gegen das Unternehmen besteht weiterhin und daher gibt es auch bei der Android Nutzung vorerst keine Änderung. bei den Features dürfte spannend werden, ob Huawei bei den Modellen bereits auf 5G setzt. Dann könnte das Mate 40 lite E eines der günstigsten Modelle mit 5G Technik auf dem Markt werden.

BILD: Huawei Mate 40

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar