UPDATE: iPhone 12 – teures 5G, Apple muss an anderer Stelle sparen

iPhone 12 – teures 5G, Apple* muss an anderer Stelle sparenApple* wird in diesem Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit alle Modelle der iPhone 12 Serie mit 5G Unterstützung auf den Markt bringen. Das schlägt sich auch in der Kostenkalkulation nieder. Apple* Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass die Kosten für die 5G Komponenten im Bereich von etwa 75 bis 85 Dollar liegen sollen (Sub-6Ghz) und für die Millimeter-Wave Technik in den teureren Modellen rechnet er sogar mit 125 bis 135 Dollar Aufpreis. Appe will diese Kosten aber wohl nicht direkt auf die Preise aufschlagen, sondern sucht nach Möglichkeiten, an anderer Stelle einzusparen. Daher wird es bei den 2020er iPhone 12 Modellen kein beigelegtes Ladegeräte und auch keine Kopfhörer mehr geben. Das reicht wohl aber nicht aus und daher wird Apple auch beim Akku sparen. Das Battery-Board soll ein neues Design bekommen – einfacher werden und weniger Technik haben. Das drückt den Preis um fast die Hälfte.

Beim Marumors schreibt man im Original dazu:

While Apple has broadly been putting „higher bargaining pressure“ on its suppliers, the battery board is one area where Kuo believes suppliers will see the biggest cost trimming with Apple reportedly moving to a simpler and smaller design with fewer layers. The hybrid hard and soft battery board for the ‌iPhone 12‌ will reportedly be 40–50% cheaper than the equivalent part in the iPhone 11 series, although this component is likely a small contributor to Apple’s overall costs.

Allerdings wird man damit allein wohl keine 100 Dollar einsparen können, es bleibt also abzuwarten, welche Maßnahmen Apple noch vornehmen wird.

UPDATE: Auch die Analysten von Trendforce gehen mittlerweile davon aus, dass Apple in diesem Jahr auf die Zubehörteile weitgehend verzichten wird. In einer aktuellen Analyse zum Smartphone* Markt schreiben sie dazu:

To cut costs and stabilize retail pricing, Apple has decided to sell the upcoming iPhones without accessories such as wired earphones, power adapter, etc. This move is expected to help with sales performance. However, recent orders by the Trump administration barring U.S. businesses from carrying out transactions with TikTok, WeChat, and their respective parent companies ByteDance and Tencent may have an impact on Apple’s sales performances in the Chinese market going forward.

Das bestätigt die bereits bekannten Gerüchte – eine offizielle Bestätigung dafür steht aber noch aus.

Preise und Setup für die kommenden iPhone Modelle im Detail

Jon Posser hatte vor wenigen Tagen erst Details zu den neuen iPhone 12 Display veröffentlicht und legt nun nochmal nach. Im neuen Video leakt er fast die gesamten technischen Details zu den Geräten und auch die Preise. Er ist in der Regel recht gut informiert und daher dürften die meisten der Infos recht zuverlässig sein.

Alle Modelle werden dabei in diesem Jahr auf 5G Technik setzen und eine Glasrückseite haben. Die beiden teureren Modelle setzen bei der Kamera zusätzlich auf LiDAR Technik für die Entfernungsmessung (kennt man bereits vom der Google Pixel Serie). Die Preise sind vorerst nur in Dollar angegeben, einen direkte Umrechnung in Euro funktioniert wohl leider nicht, da in Deutschland beispielsweise noch einige Pauschalabgaben auf die Modelle aufgeschlagen werden. Dennoch ist es in ungefähr eine Orientierung, wie die Modelle preislich liegen werden.

iPhone 12

  • 128 GB: 649 US-Dollar –  256 GB: 749 US-Dollar
  • 5,4″ Super Retina* Display (BOE OLED*)
  • 4 GB RAM
  • Apple* A14 Bionic-Prozessor
  • Dual-Kamera
  • Aluminiumrahmen

iPhone 12 Max

  • 128 GB: 749 US-Dollar – 256 GB: 849 US-Dollar
  • 6,1″ Supe Retina* Display (BOE OLED*)
  • 4 GB RAM
  • Apple* A14 Bionic-Prozessor
  • Dual-Kamera
  • Aluminiumrahmen

iPhone 12 Pro

  • 128 GB: 999 US-Dollar – 256 GB: 1.099 US-Dollar – 512 GB: 1.299 US-Dollar
  • 6,1″ Super-Retina*-XRD-Display (Samsung* OLED*) mit ProMotion (120 Hz)
  • 6 GB RAM
  • Apple A14 Bionic-Prozessor
  • Triple-Kamera mit LiDAR
  • Edelstahlrahmen

iPhone 12 Pro Max

  • 128 GB: 1.099 US-Dollar – 256 GB: 1.199 US-Dollar – 512 GB: 1.399 US-Dollar
  • 6,7″ Super-Retina*-XRD-Display (Samsung* OLED*) mit ProMotion (120 Hz)
  • 6 GB RAM
  • Apple A14 Bionic-Prozessor
  • Triple-Kamera mit LiDAR
  • Edelstahlrahmen

Die teuereren iPhone 12 max Versionen sollen dabei jeweils beim Display mit Y-OCTA Technik ausgestattet sein. Bei diesem Verfahren wird die Touchscreen-Technik direkt in das Glas integriert. Die zusätzliche Touchscreen Schicht entfällt damit und die Display können dünner und wohl auch etwas leichter werden. Damit bleibt bei den Pro-iPhone Modellen wohl mehr Platz für andere Komponenten oder sie werden insgesamt etwas dünner als die billigeren Versionen. Damit scheint in diesem Jahr auch klar zu sein, dass es keine Modelle mit LCD* Display mehr gibt. Der Übergang auf OLED* Displaytechnik ist bei Apple* damit vollständig vollzogen.

Weitere Links rund um das iPhone

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar