Samsung Galaxy Note 20 ultra – Topmodell mit neuen Rekordwerten im Leistungstest

Samsung* Galaxy Note 20 ultra – Topmodell mit neuen Rekordwerten im Leistungstest – Nachdem gestern schon eher schlechte Nachrichten kamen, was das normale Galaxy Note 20 betrifft (es bleibt wohl beim schwachen Exynos 990 Prozessor), sind die Testergebnisse der Snapdragon Variante des Galaxy Note 20 deutlich besser. Im Geekbench 5 Leistungstest liegen die Smartphones* im Single Core Test nur noch knapp unter 1.000 Punkten und beim Multi-Core Test immerhin bei über 3.200 Punkten. Das ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich selbst zum Galaxy S20* 5G und damit ein recht deutlicher Hinweis, dass der verbesserte SNapdragon 865+ Prozessor zum Einsatz kommen wird. Zumindest außerhalb von Europa dürften die Modelle damit konkurrenzfähig sein.

Samsung* Galaxy Note 20 ultra – neues Teaser-Video zum Unpack Event

Samsung* hat ein weiteres Teaser Video zum Unpack Event veröffentlicht und wird diesmal bereits etwas konkreter. Man sieht im Video bereits die Umrisse vom Note 20, dem Fold 2, auch die Galaxy Watch lässt sich erahnen und wohl auch das Tab 7.

Samsung Galaxy Note 20 ultra – neue Video-Teaser veröffentlicht – Samsung hat ein neues Teaser-Video zum Galaxy Note 20 Event veröffentlich und fährt so das Marketing für die neuen Modellen langsam hoch. Es gibt natürlich kaum weitere Informationen zu den Modellen aus dem Video, aber man sieht den neuen Bronze-Farbton und damit dürfte mittlerweile sicher sein, dass Samsung auf diese Farbe bei den neuen Note 20 Modelle setzen wird.

Samsung Galaxy Note 20 ultra – es sollen auch Versionen ohne LTE kommen – Samsung hat die Note 20 Serie bei weiteren Stellen zertifiziert und dabei gibt es eine dicke Überraschung: es wurden auch reine LTE Modelle angemeldet. Es wird also beim Galaxy Note 20 und dem Note 20 Ultra nicht nur 5G Versionen geben (wie es vielfach erwartet wurde), sondern auch LTE Versionen, die nur 4G unterstützen. Grund dafür könnte der Preis sein – das 5G Modem ist immer noch teuer und daher wird es wohl für die 5G Modelle einen Aufpreis geben.

Der Tweet dazu im Original

Samsung Galaxy Note 20 ultra – die Unterschiede sind größer als gedacht

Update: Leaker @IceUniverse hat die Kameramodule der beiden erwarteten Galaxy Note 20 Modelle gegenübergestellt und damit sieht man die Unterschiede der Modelle im Bereich der Hauptkamera nochmal deutlicher. Im Vergleich sieht man nicht nur das zusätzliche Modul beim Galaxy Note 20 ultra, sondern auch, dass die Aussparungen für die normalen Objektive größer ausfallen. Die Kameras scheinen also sehr unterschiedlich auszufallen.

Der Twitter Account JimmyistPromo hat weitere Bilder der Galaxy Note 20 Serie veröffentlicht und diesemal auch Aufnahmen der normallen Note 20 Modelle. In der Gegenüberstellung sieht man dabei sehr deutlich, dass sich die Geräte bereits vom Aufbau her sehr stark unterscheiden. Das Galaxy Note 20 ultra ist also nicht nur einen größere Version der normalen Note 20 Modelle.

Auffällig ist dabei vor allem das Kamera-Modul. Beim Galaxy Note 20 ist dieses kaum abgesetzt und man kann an sich gar nicht von einem richtigen Modul sprechen. Beim Note 20 ultra dagegen steht es sehr weit hervor und ist insgesamt sehr massiv – Samsung brauchte offensichtlich viel Platz um die Kameratechnik unterzubringen.

Das könnte auch den unterschiedlichen technischen Aufbau erklären. Die Geräte scheinen spiegelverkehrt aufgebaut zu sein – beim Note 20 sind Pen und Lautsprecher auf der linken Seite, beim Note 20 ultra findet man diese rechts. Gleiches gilt für den Simkarteslot. Wahrscheinlich nimmt das neuen Kameramodul so viel Platz weg, dass die andere Technik die Seite wechseln musste.

Samsung Galaxy Note 20 ultra – neue Real-Life-Bilder

Die Vorstellung der neuen Modelle rückt näher und damit werden auch die Leaks mehr. Diesmal hat der Twitter Account Jimmyispromo dabei gleich die kompletten Real-Life Bilder der Modelle von Vorn und von Hinten online gestellt. Andere Leaker haben bestätigt, dass es sich um das Note 20 ultra handelt – man sieht hier also das Note 20 ultra zum ersten Mal auf Real-Life Aufnahmen.

Einige Teile sind aber abgeklebt, es gibt also auch noch einige Punkte, die man noch nicht erkennen kann.

Samsung Galaxy Note 20 – erste Bilder direkt bei Samsung geleakt

Achtung, jetzt wird es etwas kompliziert. Auf der russisches Webseite zum Galaxy Note 8 ist ein Link zum Galaxy Note 10 hinterlegt und dort gibt es auch eine Grafik. Diese passt allerdings weder zum Galaxy Note 8 und auch nicht zum Note 10, sondern scheint das neuen Galaxy Note 20 mit dem markanten Kameramodul zu zeigen. Die Geräte werden dabei im Kupfer-Farbton gezeigt, auch dazu gab es bereits Leaks. Das Bild könnte damit das erste offizielle Bild der Note 20 Reihe direkt von Samsung sein.

Mittlerweile wurde die Webseite wieder offline genommen, im Google Cache ist das Bild aber noch auf der Seite zu sehen.

Samsung Galaxy Note 20 – keine Verbesserungen beim Kamera-Hauptsensor

Samsung plant für die Note 20 Serie eine ganze Reihe von Änderungen im Vergleich zu den Galaxy S20* Topmodellen. Allerdings wird es bei der Kamera zumindest beim Hauptsensor keine größeren Änderungen geben. Bisher sind die eisten Experten vom bekannten 108MP Hauptsensor ausgegangen und Roland Quandt hat dies in dieser Woche auch nochmal so bestätigt. Die Galaxy Note 20 Ultra Modelle werden also den gleichen Hauptsensor bekommen wie die S20 ultra Smartphones*.

Im Original heißt es dazu:

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass es keine Verbesserungen bei der Kamera gibt. Samsung wird sicher die restliche Technik überarbeitet haben und wahrscheinlich wurde auch die Software für die Zusammenarbeit mit der Kamera verbessert. Die S20 Modelle haben eher beim Kameratest enttäuscht, hier wird Samsung auf jeden Fall Arbeit investieren um sich nicht einfach zo geschlagen zu geben. Daher bleibt abzuwarten, welche Qualität bei Fotos und Videos das finale Set bei den Note 20 Kameras bieten wird.

Überarbeitungen auch bei der Kamera

Änderungen bei der Kamera wird es aber dennoch geben. Leaker IceUniverse hat einen Vergleich der Kameramodule der Modelle (aufgrund von Hüllen) gepostet und man sieht sehr deutlich, wie groß das Kameramodul beim Ultra-Modul ausfällt. Samsung scheint hier also auf deutlich mehr Technik als bei den normalen Modellen zu setzen.

Samsung Galaxy Note 20 – Diesen Termin sollte man sich freihalten

In diesem Jahr ist es nicht ganz einfach, die Termine für die Präsentation neuer Smartphones* zu evaluieren, denn durch die Corona Krise und deren Auswirkungen wissen oft die Unternehmen selbst recht spät, wann ein Event möglich ist.

Für das Galaxy Note 20 gibt es nun aber mehrere Quellen, die gemeinsam davon ausgehen, dass die Modelle am 5. August vorgestellt werden. Das wäre vergleichsweise früh und deutet darauf hin, dass Samsung eher wenige Probleme mit Corona hatte. Dazu haben die Modelle auf diese Weise auch noch einen recht großen Vorsprung zu den iPhone Modellen, denn das iPhone 12 soll sich in diesem Jahr etwas verspäten. Hintergrund für den Termin sind sowohl Jon Prosser (der in diesem Jahr bereits recht gute Voraussagen gemacht hat), sowie das koreanische Portal DongA.

Wahrscheinlich wird Samsung dabei kein Event vor Ort abhalten. Einladungen an die Presse und an Fans wird es also wohl nicht geben. Stattdessen kann man von einem reinen Online-Event mit Livestreams ausgehen. Diese Technik wurde ohnehin genutzt um frühere Events zu verbreiten und in diesem Jahr setzt man wohl ausschließlich darauf.

Das Datum für die Vorstellung sagt im Übrigen leider noch wenig aus, wann die Modelle dann in den Handel kommen werden. Es bleibt also abzuwarten, wann man die Modelle offiziell in den Händen halten kann.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar