Samsung Galaxy S21 – wieder drei Versionen aber mit unterschiedlichen Prozessoren

SaSamsung Galaxy S21 – wieder drei Versionen aber mit unterschiedlichen Prozessoren – In dieser Woche gab es eine Reihe von interessanten Informationen rund um die kommenden Galaxy S21 Topmodelle bei Samsung*. Bei Sammobile hat man beispielsweise Seriennummern für die Geräte-Serie entdeckt. Samsung* scheint das Lineup für die kommende Generation der S-Modelle finalisiert zu haben und plant für das nächste Jahr wieder drei Modelle mit den Modell-Nummern SM-G991, SM-G996, and SM-G998. Damit könnte es wieder ein Galaxy S21, ein S21+ und ein S21 ultra gaben – sicher ist das aber noch nicht. Vielleicht wird Samsung* auch wieder etwas kreativer im nächsten Jahr.

Bei Sammobile schreibt man dazu im Original:

Our ever-reliable sources have revealed to us that Samsung’s 2021 flagship Galaxy S lineup will have three different models. That shouldn’t come as a surprise for anyone who hasn’t been living under a rock for the last year or two. The Galaxy S10* was the first Galaxy S series to come in three sizes, and Samsung stuck with that routine for the Galaxy S20* series. Next year looks set to be the same.

Die Modellpolitik ist dabei nicht so direkt überraschend, sondern eine Fortsetzung der aktuellen Modellreihen. Interessanter ist dabei, dass es Hinweise auf unterschiedliche Prozessoren bei den Modellen gibt. Bisher waren die Samsung S-Modelle immer mit dem gleichen Prozessor ausgestattet gewesen und nur regional gab es entweder den Snapdragon-Chipsatz oder die Exynos-Version (aber dann immer für alle Varianten der Modellreihe). Beim Galaxy S21 könnte sich das nun zum ersten Mal ändern, denn für das S21 Ultra ist die Topvariante Exynos 1000 im Gespräch, während die anderen Modellen den normalen Nachfolger der aktuellen Prozessor-Reihe bekommen sollen. Das könnte auch daraufhin deuten, dass Qualcomm an einem weiteren Top-Prozessor der Snapdragon Reihe arbeitet. Allerdings ist die Prozessor-Diskussion bisher noch sehr weit im Bereich der Spekulationen – wirklich belastbare Informationen dazu gibt es noch nicht und auch die Chip-Hersteller haben noch keine entsprechende Hinweise gegeben.

Samsung Galaxy S21 aka S30 – großes 7+ Zoll Display soll kommen

Noch gibt es recht wenige Details zu den Planungen von Samsung für die neue S-Reihe im nächsten Jahr, aber auf Weibo gibt es Hinweise, dass zumindest die Displaygrößen bei den Modellen angehoben werden sollen. Es sind Größen von über 7 Zoll möglich, die Topversion soll ein Display mit 7,1 Zoll Bildschirm* bekommen.

Bei gizchina schreibt man im Original dazu:

Chinesische Quellen behaupten nun, Samsung habe sich bei der Entwicklung der nächsten Flaggschiff-Linie, die als Samsung Galaxy S21 oder Galaxy S30 bezeichnet werden kann, bereits für die Größe der Bildschirme entschieden. Wenn wir den Gerüchten glauben, wird die ganze Linie riesig sein.

Die Bildschirmgröße des jüngsten Modells Samsung Galaxy S21 beträgt 6,9 Zoll, das zweite Modell erhält ein 7-Zoll-Display und das größere Modell wird mit einem 7,1-Zoll-Display ausgestattet.

Das bei den Rahmen mittlerweile kaum noch Einsparpotential gegeben ist, dürften dabei dann auch die Abmessungen der Geräte größer ausfallen. Sollten sich diese Hinweise bewahrheiten, werden die S21 oder S30 Modelle also auch insgesamt größer werden.

Samsung Galaxy S21, S30, kein Ultra mehr? Wie weiter mit den Topmodellen bei Samsung?

Samsung hat in diesem Jahr mit dem Sprung vom Galaxy S10* auf das Galaxy S20* zum ersten Mal eine recht deutliche Änderung bei der Namensgebung der Topmodelle vollzogen und daher wird es spannend werden, wie das Unternehmen die Benennung der Modelle im nächsten Jahr fortsetzen wird. Zur Auswahl stehen derzeit einige Varianten:

  • Samsung Galaxy S21 (als Anlehnung an das kommende Jahr 2021)
  • Galaxy S30 (allerdings würden die Samsung Topmodelle hinter den Huawei* P50 Smartphones* bei den Ziffern hinterherhinken

Im letzten Jahr wurde auch diskutiert, eine komplette neue Reihe unter dem Namen Galaxy One (als Ersatz für die S- und Note-Modelle) zu schaffen, aber das scheint sich wohl nicht zu bestätigen.

Leider gibt es bisher noch keine genauen Hinweise, wie sich Samsung im nächsten Jahr entscheiden wird, bisher kann also noch jeder auf die Variante hoffen, die besser gefällt.

BILD: Galaxy S20* by Samsung

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar